kastration meiner katze

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wirklich helfen kann ich Dir bezüglich dieser Frage leider nicht. Ich würde mal beim Tierheim Anrufen und die Situation dort schildern. Vielleicht können die dir einen Rat geben. Ansonsten spreche mal mit einem oder mehreren Tierärzten aus der Umgebung ob jemand bereit ist, das auf Raten zahlen zu lassen? Es bestünde ja vllt. auch noch die Möglichkeit dass Du vorher schon ein paar Raten anzahlst, damit der Arzt mehr Sicherheit hat. Dein Kater ist ja glaub ich kastriert, somit kann akkut ja nix "passieren"...?

Spreche doch mal mit einem Tierarzt ob er sich auf Ratenzahlung einlässt.

Auch über die Gebühren kann man vielleicht verhandeln.

Du kannst bei der Tierhilfe nachfragen, die geben zT etwas dazu. Wobei ich da meinen Vorrednern zustimmen muss. Wenn man sich ein Tier anschafft, muss man immer etwas Geld zurück legen und das jeden Monat. Kastration ist ja jetzt auch nichts plötzliches mit dem man nicht rechnen konnte.

Aber auch für später: impfung, Krankheit usw sollte immer Geld zurück gelegt werden.

Das ist schwierig, ev. kannst du mal beim Tierarzt fragen, ob du in Raten zahlen kannst. Allerdings verstehe ich nicht so richtig, wieso du dir ein Tier anschaffst, wenn du schon die Kastra nicht bezahlen kannst... Was ist, wenn die Katze plötzlich krank wird? 1000€ sind beim TA weg wie nix!

virginia2105 31.10.2012, 15:20

ja, ich hatte die kleine adoptiert, weil sie ein notfall war.. ich meine, ich könnte das schon bezahlen mit müh und not, aber warum nicht mal nachfragen, wenn es eine bessere lösung gäbe..

0

Ich weis nich genau wie die Leute Heisen aber die machen ein paar mal im Jahr die untersuchungen umsonst. Ich weis allerdings nich ob sie die Tiere auch kastrieren.

Und wie willst du die Ersten Grundimpfungen bezahlen? Ruf mal beim Katzenschutzbund an.

virginia2105 01.11.2012, 17:10

lies dir meine erklärungen doch durch..

0

du redest von einer weiblichen katze?

Du wirst niemanden finden, der die katze grundlos kastriert. Denn das wäre gegens tierschutzgesetz und eine kastration wird nur bei weiblichen katzen durchgeführt, wenn ein medizinischer grund vorliegt.

Da musst du dir also ums geld keine sorgen machen ;-)

virginia2105 31.10.2012, 15:19

häh? das hab ich ja noch nie gehört.. es wird doch viel eher gewünscht, katzen zu kastrieren.. die werden doch depressiv und was weiss ich was, wenn die nicht mal ge*** werden..

0
Biene862 31.10.2012, 15:21

Wo hast du das denn gehört? Kastras werden in den seltensten Fällen aus gesundheitlichen Gründen durchgeführt, jeder TA macht das ohne groß zu fragen (leider). Es gibt allerdings bei Katzen viele gute Gründe, die für eine Kastra sprechen, bei Freigängern ist das sowieso ein Muss.

0
Maddi86 31.10.2012, 15:22

Watt?

Sorry Loki aber da muss ich jetzt mal nachhaken. Was heißt denn "grundlos"? Wenn eine Katze nicht kastriert wird besteht die Gefahr einer Dauerrolligkeit. Außerdem ist eine Kastration gerade bei Katzen die Freigang bekommen durchaus nicht grundlos sondern Schutz des Tieres und Vorsorge gegen grundlose Vermehrung. Soweit ich weiß gibt es sogar Gebiete in Deutschland, in denen alle Katzen, also sowohl weiblich als auch männlich, kastriert werden müssen (zumindest bei Freigang)?

0
kuechentiger 31.10.2012, 16:29
@Maddi86

Richtig! In Norddeutschland und NRW gibt es schon über 100 Gemeinden, wo eine Kastrationspflicht eingeführt wurde.

0
Maddi86 05.11.2012, 09:59
@kuechentiger

danke für die Info! :-) Ist bei uns hier "unten" in Bayern noch nicht angekommen ;-) Aber ist keine schlechte Sache! Rein der Info wegen würde mich interessieren ob dies alle Tiere oder nur die mit Freigang betrifft, weißt Du das? Viele Grüße!

0
1989Kriss 31.10.2012, 15:28

Die werden kastriert damit die sich nicht vermehren können. Stell dir mal vor die würden nicht mehr kastriert. Das hätte man tausende Katzen und mehr. Die Tierheime sind sowieso schon voll genug.

0
LokiBartleby 31.10.2012, 15:55
@1989Kriss

unterscheidet bitte zwischen männlich, weiblich, kastration und sterilisation....

0
Xineobe 31.10.2012, 16:02
@LokiBartleby

Siehe oben, schau dir die definition einer kastration noch einmal an ^^

0
kuechentiger 31.10.2012, 16:27
@LokiBartleby

Weibliche Tiere werden auch kastriert! kein Mensch sterilisiert eine Katze, das wäre nicht sinnvoll.

0
Biene862 31.10.2012, 16:35
@LokiBartleby

unterscheidet bitte zwischen männlich, weiblich, kastration und sterilisation....

Das gilt ja für männliche und weibliche Tiere gleichermaßen. Ich wüsste auch nicht, warum man Katzen sterilisieren sollte, das hätte keinen Einfluss auf die Rolligkeit etc.

0
Maddi86 05.11.2012, 09:57
@Biene862

jawoll - Kastration = Entnahme, Sterilisation = Abklemmen der Geschlechtsorgane.

Meine Tiere (Katze und Kater) sind beide kastriert, dies wurde auch vom TA empfohlen... und so machen es auch fast alle Leute. Sterilisation hat ja keinen Einfluss auf die Symptome der Rolligkeit und helfen somit auch nicht eine Dauerrolligkeit etc. zu vermeiden...

0
kuechentiger 01.11.2012, 10:34

Denn das wäre gegens tierschutzgesetz

Äh - nein!

Da steht ausdrücklich drin, dass ein Eingriff zur Unfruchtbarmachung erlaubt ist

Verboten ist das vollständige oder teilweise Amputieren von Körperteilen oder das vollständige oder teilweise Entnehmen oder Zerstören von Organen oder Geweben eines Wirbeltieres. Das Verbot gilt nicht, wenn ... .............................. 5. zur Verhinderung der unkontrollierten Fortpflanzung oder - soweit tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen - zur weiteren Nutzung oder Haltung des Tieres eine Unfruchtbarmachung vorgenommen wird.

0

Was möchtest Du wissen?