Kastration bei Hündin Hallo ich habe ein Welshterrier Junghund (6monate) und sie wird morgen kastriert. Kann es vor der 1. Läufigkeit zu psychischen Probleme

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Erfahrungen? 0%

3 Antworten

was soll den so ein blödsinn -- warum darf die hündin  NICHT erwachsen werden ?warum eine  frühklastration ??  bist  du nicht in de r lage  die hündin zu führen, wenn sie läufig  wird ??   dann hättest du dir keinen hund anschaffen dürfen --

warum soll das tier  verstümmelt werden ? --weil sie  dann keinen mama tumore  bekommt-??-  so ein quatsch !! das ist  längst widerlegt  . dann müßten wir uns ja alle  vor der  ersten menstuation die  brust   abschneiden lassen damit wir keinen brustkrbs bekommen --  also laß um gottes willen  so einen  eingriff  auch wenn der  arzt anderer ansicht ist-- der macht sich  vom gesetz her sogar strafbar , denn  er entnimmt dem tier  organe , ohne eine medizinische notwendigkeit !!!

warum soll denn so ein junger hund kastriert werden? das verstoesst gegen das tierschutzgesetz -denn da sind kastrationen nur aus medizinischen gruenden erlaubt -oder wenn durch die menge unterschiedlicher geschlechter bei hunden kein unerwuenschter nachwuchs verhindert werden kann (tierheim etc)..

jeder besitzer eines einzelnen hundes kann aber ein ungewoltestes decken verhindern!

das fruehe kastrieren feuhrt dazu, dass der hund nie erwachsen werden kann!

eine  bodenlosigkeit  vom tierarzt    --nur kohle machen  wollen  --sowas gehört angezeigt

2

Was möchtest Du wissen?