Kassiererin bei Famila (Aushilfsjob)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

dich gleich "ins kalte wasser zu schmeissen" und den ganzen tag allein an der kasse sitzen zu lassen, ist schon ein starkes stueck. wenn wir neue mitarbeiter haben, steht ihnen deutlich laenger einer "zur seite" und "ueberwacht" alles.wenn die "neuen" dann das erste mal "allein schwimmen" werden kassendifferenzen (plus oder minus, auch in dieser hoehe) ohne "wenn und aber" hingenommen. ich weiss aber von einer bekannten, dass zum beispiel bei "kaiser's" nur differenzen in hoehe von € 5,- hingenommen werden (beim dritten mal fliegt man wohl raus) ich empfehle "neuen" immer, zwischendurch (gerade, wenn es richtig voll ist und man eine schlange "abarbeiten muss") TIEF durchzuatmen um (wieder) zur ruhe zu kommen und sich in gedanken zu sagen: "gaaaanz ruhig - ich mach so schnell ich kann". lass dir ein bissel mehr zeit fuer den kassiervorgang, lass deine kasse das wechselgeld ausrechnen und zaehl es dem kunden noch einmal vor - dann wird es schon werden.

Also in meinem Vertrag stand eigentlich,dass bei 15€ Minus die höhst mögliche stelle informiert wird und man dann mit schlimmeres zu rechnen hat,das habe ich dann auch befürchtet,aber die 'Chefin' meinte dann nur zu mir ich solle ein bisschen aufpassen beim eintippen,weil es schließlich Touchscreen ist und man sich schnell vertippt..und dann hat sie mir den Arbeitsplan für Nächte Woche gegeben !

Hey,

hast du wirklich den ganzen Tag an der Kasse gesessen ohne dass du jemanden bei Fragen ansprechen konntest? Falls da irgendwas kommt - oder mach es am besten beim nächsten Mal, wenn du arbeiten musst von dir aus - sprich das an und sag, dass das der erste "richtige" Tag für dich war und es zusätzlich so voll war, du warst überfordert, weil du noch nicht richtig eingearbeitet warst... aber ich kann mir nicht vorstellen, dass du deswegen direkt wieder rausfliegst. Das passiert denen sicher öfter bei Neulingen :-) ich hoffe, dass ich dir helfen konnte :)

Bei den meisten Firmen gibt es einen Topf für das Minus in der Kasse. Einmal wird nicht so schlimm sein, aber noch einmal? Lieber langsam machen. Die Kasse gibt doch vor, wieviel Geld man rausgeben muss. Und das dann immer vorzählen!

Kommt darauf an was in deinem Vertrag steht, kann sein das es abgezogen wird oder wie bei uns unterm Tisch fällt, kurze Mündliche Mahnung das du mehr aufpassen sollst mehr aber nicht.

Kann aber auch sein das du so oder so eine "Mehrzahlung bekommst" damit du für solche Probleme einstehen kannst, dies ist aber meist nur bei richtigen "Kassenkräften" der Fall.

In einigen Firmen wird es so gehandhabt, dass ein Minus aus der eigenen Tasche bezahlt werden muss. Ob das bei Familia auch so ist weiß ich nicht. Wahrscheinlich wird es gleich vom Gehalt abgezogen.

Wenn es ein gutes Unternehmen ist, bekommst Du eine Ermahnung, künftig besser aufzupassen, ansonsten bist Du raus ohne Bezahlung

Was möchtest Du wissen?