Kassenminus bei McDonalds selbst bezahlen? Legal?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne eine größere Firma, da läuft das auch so. Finde ich nicht gut, aber wenn man das gesagt bekommt, muss man wohl damit zurecht kommen. Oder woanders arbeiten.

Leider weiß ich nicht, ob das bei dieser Firma im Arbeitsvertrag steht, würde ich aber erwarten. Ich halte es für absolut legal.


Wenn dir ein paar Cent fehlen, hast du am nächsten Tag vieleicht ein paar Cent zuviel.

Wenn aber genau 15 Euro fehlen, hat du auf einen 5 Euro-Schein das Wechselgeld für einen 20er gegeben. Das solltest du aber merken, wenn du den 5er in die Kasse zu den 20ern legst. Oder beim Kassensturz,wenn ein 5er in dem 20er Stapel liegt.

Das Kaasenminus musst du wohl ausgleichen müssen, schau mal in den Tarifvertrag. ( eventuell gibt es eine Zulage für Kassenführer )

15.- Euro an einem Tag sind viel, da musst du 2 Stunden für arbeiten.


Wenn am DriveIn das Geld im Rückgabeautomaten nach jeder Schicht gezählt wird, war es ja in der vorigen Schicht ok.

Joana 23.10.2012, 16:06

Nein, es steht nichts im Tarifvertrag...

Ich hatte schon oft etwas zu viel, doch was damit geschieht, weiß ich nicht... Ich weiß bloß, dass sie es immer den Mitarbeiter zahlen lassen, sobald 1 Euro in der Kasse fehlt. (Eigentlich müsste aber im gesamten Kassenbestand plus sein, da eigentlich jeder immer ein bisschen Plus hat, sofern er nicht Minus hat :D

0

Ach ja, die Antwort des Schichtführers auf mein Problem war nur: " Beim Drive ist es ganz normal, dass die Mitarbeiter Kassenminus haben"

Was möchtest Du wissen?