Kassenführung Geld fehlt

9 Antworten

Paddyjumper, regle das Problem sofort. Einem Menschen können Fehler passieren. Nur mache nicht den Fehler, deinen Fehler auszuweiten in dem du falsche Belege schreibst. Am Ende kommts raus und dann glaubt Dir eh keiner mehr. Vielleicht, fällt ja einem anderen Mitarbeiter der Fehler auf. Vier Augen sehen mehr als zwei. Gehe zu deinem Boss, erzähle ihm von der Problematik, denn dies ist der einzige Weg sein Gesicht zu wahren und dem Chef auch aufzuzeigen, dass du deine Arbeit ehrlich erledigst.

Du solltest als Kassierer dem Fehler versuchen auf den Grund zu gehen. Das was du da vor hast ist keine Lösung.

Also ich führte auch über 20 Jahre die Firmenkasse eines Unternehmens mit 1.300 Mitarbeitern. 1. darf so etwas überhaupt nicht vorkommen, und wenn, dann hast du es nicht so mit der Sorgfalt. 2. wenn mir das passiert werde, hätte ich die Kröte geschluckt und die 1.000 Euro von mir eingelegt, ich wäre ich in diesem Fall für meine Dusselei selbst aufgekommen, denn wenn ich das nicht mehr im Griff habe, kann doch mein Chef nicht für meine Unachtsamkeit aufkommen. Deine Eigenbelege stellen ganz einfach einen Betrugsfall dar, du wirst doch für die sorgfältige Kassenführung bezahlt.

Kassenführung - Darf ich als Buchhaltungsmitarbeiterin Einlagen in die Barkasse tätigen?

Das Geld in der Kasse wird knapp. Chef nicht da. Darf ich als Mitarbeiterin Geld in die Kasse rein legen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder entnehmen, sobald Chef genügend Einlage gebracht hat!?

Grüße

...zur Frage

Darf das Finanzamt Säumniszuschläge festsetzen, weil das Geld um nur einen Tag zu spät ankam?

Meine Überweisiungen dauern sonst immer nur 1 Tag. Bei der Zahlung meiner letzten Umsatzsteuer dauerte die Überweisung aber 1 Tag länger. Jetzt hat das Finanzamt Säumniszuschlag drauf gerechnet. Ist das korrekt oder kann man dagegen etwas machen?

...zur Frage

Buchführungsunklarheit, Konto 4250?

Hallo zusammen, folgendes Problem:

Ich schreibe am Dienstag eine Klausur und mein Dozent hat für mich 1-2 sehr unverständliche Buchungssätze in der Lösung drinnen.

Beispiel: "Zahlung der Rechnung (Einkauf von BGA über 1000€ brutto) von Bank B."

Bank A und B sind nicht weiter bekannt, auch wurden die VLL die am Jahresanfang in der Bilanz standen (10k) nicht weiter benannt. Die genauen Aufgaben des Unternehmens sind ebenso unklar, es handelt sich um ein "Beratungsunternehmen".

Seine Lösung:

4400 an 4250 mit dem Betrag 1.000€

Meine Lösungsvorschlag wäre gewesen:

4400 an 2800 mit dem Betrag 1.000€

Meine Frage nun, warum soll ich nicht an Bank sondern an langfristige Bankverbindlichkeiten buchen? Ist für mich totaler Nonsense. Vielleicht kann mich da jemand aufklären.

Danke vorab !

Nachtrag: 4400 ist Verbindlichkeiten aus LuL / 2800 = Bank / 4250 = Langfristige Bankverbindlichkeiten

...zur Frage

Rewe lehnt neuen Geldschein ab?

Hallo, wollte mit dem neuen 50€ Schein bezahlen und dieser wurde nicht angenommen, da die Angst vor Fälschung besteht. Darf ein Einzelhandel überhaupt Geld ablehnen, sofern der Betrag des Scheins auch dem Einkauf entspricht?

...zur Frage

Bücherregal zum Sammeln von Manga?

Hallo,

ich habe vor ca. 2 Jahren angefangen Manga zu sammeln und habe jetzt knapp 150 Bände in verschiedenen Sprachen, Größen und Formen. Mein bisheriges Regal (Bild) wird leider zu klein und ich muss die Bände bereits stapeln.

Kann mir jemand ein gutes Regal, am besten preiswert, empfehlen?

...zur Frage

Präsentkorb kontieren?

Hallo,

weiß jemand wie ich einen Präsentkorb im Wert von 100€ inkl. 7 & 19% MwSt an einen Mitarbeiter anlässlich seiner Betriebsverabschiedung richtig kontiere? Ich nutze den SKR04. Würde das Konto 6620 oder 6130 passen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?