Kassendifferenz zahlen?

8 Antworten

In deinem beschriebenen Fall würde ich das Manko-Geld nicht aus eigener Tasche zahlen würde mich lieber kündigen lassen. Wenn man Geld bekommt oder abliefert muss es immer gezählt werden wenn du dabei bist.

Genau. Das würde ich auch nicht zahlen und es auf eine Kündigung ankommen lassen. Falls diese dann ausgesprochen wird, ziehst Du vor das Arbeitsgericht (innerhalb von 3 Wochen nach Erhalt der Kündigung !) und das sollte mich wundern, wenn Du da nicht Recht bekommst. Alles Gute.

1
@Petriotic

Sie ist aber noch in der Probezeit, wenn die Kündigung ordnungsgemäß erfolgt ohne Angabe von Gründen wird das Arbeitsgericht da wenig bringen.

0
@stinkertum

Meine Probezeit ging 3 Monate und ist schon vorbei.

0
@Peachy88

Die Kündigungsmöglichkeit des AG ohne Begründung zu kündigen beträgt 6 Monate und hat mit der Probezeit nix zu tun.

Die Probezeit ist nur eine Verkürzung der Frist.

0

Defenetiv nicht bezahlen. Wenn du eine Kasse übernimmst hast auch nur Du den zugang dazu. Geld zählen vorher ein muss! Abrechnung nur in Deiner Gegenwart! Sollte nur mal ein Fremder an deiner Kasse gewesen sein, dann bist du auch nicht mehr allein dafür verantwortlich! Zahlen muss man nur bei grober Fahrläßigkeit und das bestimmt nicht der Chef sondern ein Gericht!

Wenn ich das so lese, finde ich das sehr fragwürdig. Da kann ja echt jeder unter Deiner kennung rumbasteln wie er will und dann bist du es gewesen? Ne, das wär ehrlich gesagt füre mich ein Kündigungsgrund,w enn das immer so geht.

Und wie Du schon sagst: anfangs ist man ja noch gutgläubig.. Genau,a nfangs. ich hab zwar woanders gearbeitet, vermutlich weniger hektisch, dafür einerseits Kleinvieh-Zahlungen, andererseits gleich mehere tausend€.. und da hab ich mich nachher genau wegen so was geweigert, ne Kasse zu übernehmen, die nicht vorher nen Kassenschluss hatte und die ich dann "sauber" übernehmen konnte. Und meine Kennung kriegte keiner. Irgendwo hört der Spass ja mal auf.

Was ist die Lösung dieses Rätsels?

Ich hab hier ein Rätsel aber komm nicht auf die Lösung, vllt. kommt ihr ja auf die Lösung!

Also:

Eine Frau kauft ein Paar Schuhe im Wert von 30 Pfund und zahlt mit einer 50-Pfund-Note. Der Kassierer hat kein Wechselgeld, also geht er die 50 Pfund nebenan wechseln und gibt der Kundin dann ihr Wechselgeld. Doch bald beschwert sich die Bekannte von nebenan: Die 50-Pfund-Note war gefälscht! Der Kassierer ist untröstlich und gibt ihr eine 50-Pfund-Note aus eigener Kasse als Entschädigung. Die Gaunerin hat sich derweil mit den Schuhen davongemacht.

Wie viel Pfund Verlust hat der Kassierer insgesamt gemacht?

Hinweise:

  1. Wäre der Kassierer nicht nebenan zum Wechseln gegangen, dann wäre ihm sein Verlust wohl nie aufgefallen. Wie viel verlust hätte er wohl gemacht, wenn er genug Geld zum Rausgeben in der Kasse gehabt hätte?
  2. Als der Kassierer nebenan die falsche Note gegen Wechselgeld umtauschte,gewann er 50 Pfund. Als er der Bekannten später ihr Geld wieder zurückgab, verlor er diese 50 Pfund wider.

Okay wem fällt die Lösung ein?

Danke <3

...zur Frage

2 tage Berufsschule danach betrieb?

Ich bin nun im ersten Lehrjahr und werde am ersten Tag 8 Std Berufsschule haben (Beginn 7:50) und am zweiten 6 Std. Arbeit hätte ich normal von 8:30-17 Uhr. Kann meine Chefin mich zwingen nach der Schule in den Betrieb zu kommen? Ich bin noch 17 also Minderjährig.

...zur Frage

Kein ein Arbeitgeber ohne Einwilligung des Mitarbeiters von 3 auf 4 Schicht erhöhen?

In einem Betrieb wird 4 Schicht gearbeitet nur in bestimmten Abteilungen 2 bzw 3 Schicht. Im Arbeitsvertrag ist Schichtarbeit eingetragen nur halt halt nicht genau definiert. In der jeweiligen Abteilung wurde schon immer nur 2 Schicht gearbeitet jetzt haben sich die Mitarbeiter eingewilligt 3 Schicht zu arbeiten. Aber jetzt will der Arbeitgeber nun auch 4 Schicht, aber die Mitarbeiter nicht. Was haben die Mitarbeiter für Möglichkeiten das es bei der 3 Schicht bleibt?

...zur Frage

Kassendifferenz in der Ausbildung?

Hallo, Ich habe heute den ganzen Tag an der Kasse gesessen und kassiert.Als ich Feierabend hatte, haben wir noch schnell die Kasse gezählt, Leider sind 43,xx€ Differenz gewesen.Bin noch in der Probezeit, ich hatte bis jetzt nicht so oft Differenzen bis auf den ersten Tagen als ich neu angefangen hatte.Denkt ihr ich bekomme ne Kündigung.Meine Chefin hat sonst noch paar Sachen die ihr an mir nicht so gefallen, was für mich ganz normal ist wenn man neu ist und fragen muss oder etwas länger als die anderen braucht.. ich kann mit einer Kündigung rechnen oder? :/ Ich war die erste Kasse also durchgehend an der Kasse und ich achte immer genau dass ich genau rausgebe,und zähle und zeige dem Kunden das Geld und gebe es so raus..
Hoffentlich kann mir jmd weiterhelfen

...zur Frage

Kassendifferenz oder?

Leute habe heute ausversehen ein produkt 2x eingescannt zählt das als kassendifferenz? (Am ende wird ja alles abgezählt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?