Kassenbuch führung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage ist erst einmal, ob Du ein Kassenbuch zu führen hast.

Das ist nur der Fall, wenn Du regelmäßig Bareinnahmen in einem gewissen Umfang hast, gesetzlich ist das nicht 100%ig definiert.

Wenn Du nur ein kleines Unternehmen hast, solltest Du auf keinen Fall freiwillig Bücher führen.

Machst Du nämlich freiwillig Bücher, dann müssen diese genauso richtig sein, wie bei großen Unternehmen, die dazu verpflichtet sind.

Die Nichtanerkennung eines Kassenbuches führt dazu, das vom Finanzamt Deine Einnahmen geschätzt werden können, oder zumindest hohe Sicherheitszuschläge gemacht werden.

Also, mach nicht mehr, als Du must. Das kann Dir der Berater dann ja noch einaml darlegen.

Wenn Du nur ein kleines Ebay Geschäft hast, genügt nämlich in der Regel eine geordnete Belegsammlung !

katzekia 16.03.2011, 08:56

Ich habe eine änderungsschneiderei und da geht es mehr oder weniger nur um Bares. Also ein Kassenbuch muss sein. Meine Einkäufe mache ich jedoch überwiegend nur online und das ist jede Menge. Meine Tochter hat bis jetzt immer nur die Einnahmen und ausgaben ausgerechnet und somit konnten wir meinen Gewinn errechnen.

0
Wago1956 23.03.2011, 10:10
@katzekia

Da bleibt ja auch so mit den Einnahmen/Ausgaben. Nur die (zusätzlichen) Aufzeichnungspflichten mit dem Kassenbuch kämen ja dazu.
Das behältst Du alles bei Dir zuhause. Kritisch kann es nur werden, wenn eine Betriebsprüfung angesagt wird und die Kassenführung dann nicht ok ist.
 

In eine Kasse gehören ALLE Barvorgängen, nicht die Sachen, die über die Bank laufen.

 

Am besten lässt Du Dich wenigstens einmalig von einem guten Steuerberater aus Deiner Nähe beraten.

0

eigentlich soll man eine kasse zeitnah führen. die sache ist in wie weit das nachvollziehbar ist ^^ eientlich gar nicht. wichtiger ist das die kasse stimmt und bloß nicht ein kassenminus entsteht (klingt logisch aber es gibt viele leute den man das ausdrücklich erklären muss ^^ )

wie machst du denn deine gewinnermittlung?

katzekia 04.03.2011, 12:20

Monatlich also meist zum 3ten des Monats

0
zonkie 04.03.2011, 14:23
@katzekia

das wäre nun der zeitpunkt ^^

hast du eine buchhaltung oder machst du das mal simpel geasgt über einen tippstreifen ?

0

eine Kasse ist grundsätzlich täglich zu führen. Wo allerdings kein Kläger, da kein Richter ;-)

Kommt sicherlich auch darauf an, wie umfangreich die täglichen Barein- und -ausgaben sind.

Onlinezahlungen /PayPal laufen doch über (d)ein Bankkonto. Du buchst die jeweiligen Rechnungen als Aufwand und diese gegen die Bank.

katzekia 04.03.2011, 12:22

supi dann läuft ja alles topp bei mir :-)

0
  1. Ist OK so. Eine Prüfung wird i.d.R. vorher angekündigt, dan ist noch Zeit, alles zu buchen.
  2. Was ist denn der Sinn eines Kassenbuches? Alle Geldströme zu zeigen. Also auch Online-Banking! Ich würde zwei Kassenbücher führen: Eins für Kasse/Bargeld und eins für Überweisungen etc., also unbare Geschäfte. Beide Kassenbücher dann zum Jahresende in eine GuV zusammenführen.
kegus 04.03.2011, 22:11

Das eigentliche Kassenbuch ist nur für die baren Geschäftsvorfälle zu führen. Für die unbaren hat man den Kontoauszug. In der laufenden Buchhaltung (Journal) muss man beide erfassen.

0

Auch wen nes ein paar Euros kostet, ein Steuerberater könnte dir deine Fragen beantworten .

katzekia 04.03.2011, 12:08

Habe nächste woche ein Termin bei meinem Steuerberater wollte mich ggf schon mal vorbereiten :-)

0
zonkie 04.03.2011, 12:10
@katzekia

âch vorbereiten musst du dich da nicht wirklich. die "dummen" fragen beantwortet dir da ein angestellter :)

0
Wago1956 05.03.2011, 11:55
@katzekia

Das ist vorbildlich ! Es wäre schön, wenns sich alle Mandanten so vorbereiten würden.

0

dafür gibt es buchführungsgrundkurse bei der VHS oder bei der IHK

Was möchtest Du wissen?