Kaspersky Internetsecurity zieht Leistung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einstellungen runterschrauben. er durchsucht ständig dein rechner ,

Eine neue Technologie von Panda, die vermehrt auch von anderen Virenschützern eingesetzt wird, besteht darin, Schadsoftware schon am Eingang abzufangen, bevor diese überhaupt aktiv werden. Das traditionelle Scannen, noch dazu das ständige, rückt immer mehr in den Hintergrund und wird auf gelegentlich beschränkt. Auch das ständige Aktualisieren der Virenmerkmale behindert das normale Arbeiten am PC ganz erheblich. Panda holt sich diese Daten online aus dem Internet, was natürlich die Frage aufwirft, was passiert, wenn keine Internetverbindung besteht und etwa ein verseuchter USB-Stick eingesteckt wird. Ich benutze die kostenlose Variante von Panda und kann ein unauffälliges wirkungsvolles Agieren nur bestätigen. Dass Panda nicht populär ist, soll angeblich daran liegen, dass es von diversen Seiten (Zeitschriften, Werbebranche?) gemobbt wird.

Was möchtest Du wissen?