Kaskoschaden mitLesingauto

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Versicherungsleistung geht erst einmal an das Leasing-Unternehmen. Dieses darf sich natürlich nicht daran bereichern. Wenn die Versicherungsleistung höher liegt, als deine Restschuld, dann wird dir die Differenz gutgeschrieben. Vergiss nicht die vereinbarte Selbstbeteiligung.

Die entscheidene Frage ist, ob es sich um einen Kilometer- oder Restwertvertvertrag handelt.

Beim Kilometervertrag trägt der Leasinggeber das Restwertrisiko. Daher wird das Fahrzeug zum Amrktwert verkauft und der Vertrag beendet. Wenn das Auto mehr oder weniger als der Buchwert wert ist, ist das zu Gunsten oder zu Lasten des Leasinggebers.

Beim Restwertvertrag muß Du am Verkaufserlös beteiligt werden.

beim totalschaden gilt wiederbeschaffungswert minus den restwert also 12000 minus den restwert (steht im Gutachten, wahrscheinlich auf der ersten oder letzten Seite) Der Betrag, der dann bei dieser Rechnung rauskommt, wird dann von der Versicherung bezahlt. Lass dich aber nochmal juristisch beraten. Fuer ADAC Mitglieder ist das bei deren VertragsRAen kostenfrei fuer dich.

Also wenn das Auto 12000Eur vor dem Unfall wert war, gibt es eine Werterstattung. Die ziehen dann den Restwert ab, den das Schrottgerät noch bringt. Wenn da noch einer 500Eur für die Kiste zahlt kriegt man 11500Eur. Aufpassen , manche Versicherer setzen den Restwert recht hoch an, den man dann nirgends wirklich gezahlt kriegt. Die 7000Eur restwert sind schnuppe, es wird der Wertverlust ersetzt.

dangersciolism 07.12.2011, 22:32

Den zu Hoch angesetzten Restwert halte ich für Humbuck. Denn der Restwert wird tatsächlich und konkret von einem Ankäufer geboten.

0

Es ist ein Citroen C 5 Tourer spielt das auch eine Rolle ?

Eine Frage zum Verständnis. Es handelt sich um Leasing. Leasing heißt ich kaufe nicht auf Raten, sondern zahle lediglich eine Nutzungsgebühr und bin nie Eigentümer des Autos. Insofern kann ich die Frage nicht nachvollziehen.

Warum solltest Du etwas ausbezahlt bekommen ?

Das Auto gehört Dir doch nicht, sondern der Leasinggesellschaft. Du wirst eher noch was draufzahlen müssen weil der Leasingwert sicher höher ist als der Fahrzeugwert zum Unfallzeitpunkt. Das wird Dir die Leasinggesellschaft dann noch mitteilen.

was ist das für ein auto?

Was möchtest Du wissen?