Kartzer am Auto?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob sich derjenige an seine Ankündigung hält?  Du hast m.E. kein rechtliches Problem, sondern ein Beweisproblem. 

Er hat den Verzicht erklärt und ist daran gebunden. Aber wie willst des beweisen? Er könnte bis Ende 2020 jederzeit Schadenersatz fordern. Selbst eine Anzeige wegen VU-Flucht wäre möglich. 

Zu deiner Sicherheit solltest du dir sämtliche Daten, Zeiten und Äußerungen notieren und aufbewahren - und abwarten. 

Btw: du solltest dich im Gebrauch von Kommata und Punkten üben. Es erleichtert die inhaltliche Aufnahme eines geschriebenen Textes ungemein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du aber Glück gehabt ! Toll, dass es solche Menschen noch gibt, die ihr Auto als das sehen, was es ja ist: ein nützliches Vehikel, aber kein Heiligtum.

Trotzdem finde ich, du hast völlig recht mit deinem Gedanken. Es wäre schön, wenn du den Mann nochmal anrufst und ihn darum bittest, seinen Verzicht für dich zu Papier zu bringen.  Dann ist es eindeutig und du kannst beruhigt durchatmen.

Dass er die ganze Bürokratie nicht und lieber seine Ruhe haben wollte, wird er bestimmt zu solch einer Bestätigung bereit sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er akzeptiert und Dir mitteilt, dass er den Schaden übernimmt, dann ist doch schon alles gesagt! Jedenfalls denke ich nicht, dass Du Dir Gedanken machen musst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... also eine Straftat begangen, und da sollen wir wissen, was ein Staatsanwalt so macht?

Die Versicherung wird Dich in Regreß nehmen und trotzdem zurückstufen. Bezahle wenigsten den Schaden und stehe zu Deinen Taten. Dein AG wird es Dir danken, da bin ich mir sicher.

Nicht einmal Zeit für ein Telefonat mit der Polizei um die Körnung des Schleifers mitzuteilen, weil der Daddelkasten zu Hause vergessen wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...beim einparken ein Auto geschliffen...

Welche Körnung hast Du genommen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du musst das auch nicht zahlen. Das macht dir Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?