Kartoffelsalat und Zwiebeln. Worauf ist zu achten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bereite seit zig Jahren Kartoffelsalat unter anderem auch mit Zwiebeln und habe noch nie irgendwelche Probleme gehabt. Bevor die Zwiebeln anfangen zu gären, wird eher die Majonnäse schlecht. Und das dauert schon einige Tage, wenn du ihn im Kühlschrank aufbewahrst. Ich denke, da will sich mal wieder jemand mit einem neuen, innovativen Problem in Szene setzen. Seit Generationen wird Kartoffelsalat, problemlos , mit Zwiebeln zubereitet.

Kartoffelsalat ist wesentlich anfälliger für Keime, wenn er Zwiebeln enthält. Essig vermindert das eher!

siehe aktuelle Ökotest Juli 07!

0

Wer erzählt so etwas? Vielleicht bei der selbst gemachten Soße. Die Zwiebel schneidest du klein vermischst die unter den Kartoffelsalat und anschließen die Soße drüber. Aber Probleme gibts da nicht...

Welche Probleme soll es da geben? Ich esse seit über 55 Jahren Kartoffelsalat mit Zwiebeln, mir sind keine Probleme bekannt.

Tipp von mir: Wenn wieder irgend jemand Geschichten erzählt, dann frage doch sofort nach, woher er das weiß. Denn meist kommt dann nur ein Ööh und Tjaa, aber selten etwas Vernünftiges zur Antwort.

Man kann ihn nicht länger aufheben, den Kartoffelsalat, weil die Zwiebeln gären und der Kartoffelsalat schlecht wird.

Was möchtest Du wissen?