Kartoffeln und Zwiebeln pflanzen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lebensmittelkartoffel ist nicht optimiert für das Stecken/Legen/Setzen gelagert und kontrolliert. VErsuchen kannst Du es trotzdem. 

Mal ne Gegenfrage zu den Zwiebeln. Du willst ja Speisezwiebeln erhalten! Wieso willst Du dann eine Speisezwiebel stecken? Sie vermehrt sich ja nicht , wie die Kartoffel! 

Speisezwiebeln sind im 2-3 Jahr nach der Saat, würdest Du sie setzen, würde sie nur Samen ausbilden, die Zwiebel aber unbrauchbar werden.  

o , also doch besser neue zu kaufen ? dann werd ich das machen .geht mir ja nicht ums Geld , aber ich wollte die Kartoffeln einfach neu verwerten , die ich habe . ich finde es immer schade , wenn man Nahrung einfach wie Müll entsorgt,

ach ja , die Zwiebeln . ich bin doch Anfänger , und dachte , die vermehren sich auch . ich habe Gartenbücher , aber da steht von diesen Sachen nichts drin . also auch Steckzwiebeln  ?

aber warum gibt es immer so viel unterschiedliche Meinungen ? ist echt schwierig da das richtige rauszufinden . obwohl ,ich will hier niemanden Ahnungslosigkeit unterstellen. Sorry

1
@stitchiundfee

Es ist wirklich besser, Saatkartoffeln zu kaufen! Aber wenn Du Kartoffeln übrig hast - klar steck sie als Experiment, besonders wenn  du genügend Kulturfläche hast.

Fakt ist nunmal: aus einer gesteckten Speisezwiebel werden nicht mehrere Speisezwiebel sondern sie geht in die Samen! (ähnlich wie wenn man ein Wurzelgemüse stecken würde) Aber Samen wollen wir ja nicht erzeugen- weil Du damit frühestens in 1 1/2 Jahren brauchbare Speise-Zwiebeln hättest. Tut mich mir leid, dass andere hier mit "unterschiedlichen Aussagen" verwirren. Für deren seltsame Denke können wir erfahrene Gärtner aber nichts! 

1
@findesciecle

Also nimm bitte, gerade als Gartenänfänger,  für die Zwiebelkultur richtige Steckzwiebeln vom Baumarkt, Gartenmarkt - die Betriebe haben dir damit eine ganze Saison gespart inklusive dem problembehafteten Trocknen und Überwintern der Steckzwiebeln für nächstes Jahr. So ein Säckchen kostet nur ein paar Euro.

1

man kann schon. Bei den Kartoffeln dürfen die Händler zwar diese nicht als Saatgut verkaufen (gilt da und ich glaub bei Getreide schon länger was bei anderen Arten auch geplant war), wachsen tuts aber trotzdem. Wir haben seit einigen Jahren auch blaue Kartoffelsorten, schmecken auch lt. Aussage von Bekannten (einer davon ehem. Koch) besser als die üblichen. 

bunter Kartoffelsalat - (Garten, Lebensmittel, Gemüse)

oh , blaue Kartoffeln hab ich noch nie gesehn . die bekommt man aber bestimmt nicht in jedem Laden . danke für deine Antwort .

0
@stitchiundfee

manchmal gibt es bei uns in Supermärkten eine Sammlung von seltenen Sorten (auch Paprika oder anderes), unsere habe ich aber bestellt. http://kartoffelhof.at/joomla/ Deutschland z.B. kartoffelvielfalt.de Einige verarbeitet und einige eingepflanzt (bzw. meine Mutter in ihrem Garten, ich komm da nur mehr an Wochenenden hin). Die blauen sind eher alte Sorten, kommen aber wieder, erst mal eher in teureren Restaurants... (bzw. gibts von Spar auch Chips blau/gelb).

1

Hallo stitchiundfee,

so ganz nebenbei, Kartoffel und Zwiebeln werden gesetzt und nicht gepflanzt, die Kartoffeln kannst Du setzen, wie es sich mit ausgewachsenen Zwiebeln verhält, weiß ich nicht!

MfG

norina

oki ,danke !

0

Hallo stitchiundfee,

ja das kannst du ohneweiteres machen, da wird immer etwas wachsen,

denn so die ersten selbst gepflanzten Kartoffeln ist ein Gedicht und

schmecken nach mehr. LG.KH.

vielen dank . dann frag ich mich doch warum soll man dann immer Saatgut kaufen ?  ist das nur wegen der Menge , wenn man großen Acker hat ? aber auch paradox irgendwie . man kann ja auch dann die normalen Kartoffeln kaufen . 

1
@stitchiundfee

frag ich mich doch warum soll man dann immer Saatgut kaufen ?  ist das nur wegen der Menge , wenn man großen Acker hat ?

Die Saatkartoffeln werden nach der Ernte anders gelagert, damit sie nicht zu schnell austreiben, und haben deshalb eine höhere Keimfähigkeit als die direkt zum Verzehr "normalen" K.

4
@stitchiundfee

Hallo stitchiundfee, man hat es Früher wohl öfter mit den alten Kartoffeln gemacht, nur man kann es auch nicht zu oft machen. Aber immer neues Saatgut tut nicht not, denn es soll ja auf den Markt, um Geld zu machen, spielt natürlich auch mit eine Rolle. LG.KH.

0

Man kann für den Privatgebrauch einfach "normale" Zwiebeln und Kartoffel zum einpflanzen nehmen.

danke ! überzeugt !

0

Was möchtest Du wissen?