Kartoffeln einmal in der Woche beim Abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was hat denn eine kohlenhydratfreie Ernährung mit "gesund" zu tun? Der Mensch ist als Allesfresser konzipiert und benötigt daher neben Eiweißen auch Kohlenhydrate und Fette. Nur eben alles nicht im Übermaß.

Und ob du zunimmst hat nicht nur mit der Energiezufuhr zu tun, sondern vor allem auch mit dem Verbrauch an Energie. Eine vernünftige Menge Bewegung vorausgesetzt, kann man auch jede Menge Kohlenhydrate essen - braucht man sogar als Energieträger!

Dein Körper braucht Komplexe Kohlenhydrate. Eine Ernährung nur aus Eiweiß und Fett ist alles andere als gesund. Du kannst auch täglich Kartoffeln essen (die sind nicht nur lecker sondern auch gesund) und würdest wohl noch abnehmen. Genauso wie wenn du Nudeln, Reis usw essen würdest. Außerdem auch Gemüse und Obst (ja dort sind auch Kohlenhydrate enthalten!).

Außerdem: Wie alt, groß und schwer bist du? Habe so den Verdacht das du überhaupt nicht abnehmen musst.

sagsmireinfach 18.05.2017, 18:45

Oh ich muss sehr wohl abnehmen ich bin nämlich fettleibig! Ich bin weiblich 20,1,67 m groß und wiege 87 kg.

0
marcussummer 18.05.2017, 22:16
@sagsmireinfach

Ja, aber setze nicht (nur) bei der Ernährung an, sondern vor allem bei der Bewegung! Die Gewichtsentwicklung ergibt langfristig sich aus der Differenz zwischen Energiezufuhr und -verbrauch! Erhöhe den Verbauch durch regelmäßige Bewegung und das Gewicht kommt (fast) von allein wieder ins Lot! Mehr Bewegung bedeutet nämlich nicht nur mehr Energieverbrauch sondern auch mehr Muskulaturaufbau. Was wiederum noch mehr Energie verbrennt. Abnehmen ist 30% Ernährung - aber 70% Bewegung!

0

Kartoffeln kannst du täglich essen (nicht als Pommes, sondern nur gebacken/gekocht), sie machen nicht dick, sondern was dazu gegessen wird, z. B. Putenfleisch + Sosse

Ja, natürlich kannst du das.

Sich auf Dauer ganz ohne Kolhenhydrate zu ernähren, ist nicht wirklich gesund.


Was verstehst du unter 'gesund' bei kohlenhydratfrei?

Was möchtest Du wissen?