Kartoffeln - Groß und billig oder Klein und teuer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kaufe für mich und meinen Freund immer die großen Säcke (5kg) und die halten dann auch ein paar Wochen im Keller ohne große Probleme. Esse selbst gerne Kartoffeln und versuche mind. 2x die Woche etwas damit zu kochen. 

kartoffeln halten sich unglaublich lange wenn man sie dunkel hält. ich kauf mir immer nen 1 kg sack und decke die so gut es geht mit geschirrtüchern ab. die dürfen auch nicht in den kühlschrank. die letzten haben zwar dann trotzdem ein paar triebe aber die kannst du getrost wegschneiden. solange die nicht komplett grün werden kannst du sie essen.

Ich nehme immer die 2 Kg Ackergold vom Edeka. Erstens sind die picco bello sauber und zweitens schmecken die gut. Kosten nen Mark mehr als beim Aldi, sind aber auch in vernünftigen Größen sortiert und nicht 2 große und 17 kleine.

Kartoffeln halten ja schon mal sehr lange, ich hänge sie in die Speis, da ist es luftig und kühl.

Am Anfang gibts dann Salzkartoffel, Pell- oder Bratkartoffeln. Und wenn sie älter werden und nicht mehr so schön sind dann gibts Suppe, oder auch Rösti und Kartoffelbrei.

Da wirds auch nicht langweilig, weil das ja schon an sich alles sehr unterschiedlich schmeckt. Wenn der Sack leer ist gibts aber trotzdem erst mal Nudeln oder Reis :-)

Viel Spaß beim Kochen :-)

Ich würde Kartoffeln in kleine Portionen kaufen, denn wie schnell hast du einen 2kg Sack verkocht ohne dass sie auswachsen? Übrigens Kartoffeln enthalten viel Stärke, die in Zucker umgewandelt werden.

Kartoffeln kannst du lagern, dunkel und nicht zu warm ...... die losen sind oft auch besondere Sorten und deshalb so teuer

Kartoffeln kann man lagern. Dunkel und trocken. Dann halten die zwei bis drei Wochen lang.

Was möchtest Du wissen?