Kartenlegen? seriös?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

in jeder branche gibt es abzocker und scharlatane.

wer geld übrig hat, kann sich den spaß mal gönnen. billiger ist es, sich selbst tarotkarten zu besorgen. die gibt es mit anleitung. wenn man das kartenlegen mit ernsthaftigkeit betreibt, kann man da schon was für sich rausziehen, und wenn man ehrlich ist, sagen sie genau das, wass man selbst schon wusste, aber nicht wahrhaben wollte. insofern können sie eine hilfe sein.

ich wünsche dir viel spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von desperate09
29.03.2012, 04:09

hmmmm ja ok wenn des wirklich so einfach is, dass mans selber kann, dann probier ichs vl mal aus. einfach so aus Spass. Wär ja doch interessant was da rauskommt

0

Aber natürlich kann man aus den Karten was rauslesen! Die Frage ist nur, ob man an jemanden gerät, der nur schnelles Geld machen will oder ob man jemanden erwischt, der es wirklich kann. Ich selbst lege so ziemlich alles (Rider Waite, Lenormand, Kipper etc.), fahre aber am Besten mit Skatkarten. Wenn du dich für Legen mit Skatkarten interessierst, empfehle ich dir Literatur von Gerhard von Lentner. Damit habe ich mir das Legen auch selbst beigebracht, und meine Freunde, für die ich regelmäßig lege, sind immer wieder verblüfft über die Prognosen. Das einzig schwierige am Legen mit Spielkarten ist, dass eine Karte jede Menge verschiedene Bedeutungen haben kann. So kann der Pikbube zB eine wichtige Information sein, die man erhält (eher telefonisch, schriftlich ist eher der Karobube), der Pikbube könnte aber auch auf eine Polizeikontrolle hindeuten (v.a. in Verbindung mit dem Pikkönig), genausogut ist es aber möglich, dass noch am selben oder nächsten Tag der Postbote klingelt, um ein Paket abzuliefern (vermutlich in Verbindung mit Kreuzass). Liegt in diesem Fall zB dann noch die Pikneun dabei, könnte es sein, dass der Inhalt des Paketes beschädigt ist oder einfach nicht passt (bei Klamotten oder so). Und genau das mag ich an den Spielkarten. Es geht hier nämlich nicht immer nur um die großen Umbrüche im Leben, sondern auch um den kleinen Krimskrams. Am Anfang ist es zwar schwierig, weil eine Karte eben unzählige Bedeutungen haben kann, aber mit der Zeit kriegt man den Dreh mit den verschiedenen Kombinationen raus und dann ist es relativ einfach. Und die wirklichen "großen Umbrüche" ziehen sich sowieso durch - habe schon die Erfahrung gemacht, dass manche Dinge Jahre lang in den Karten sind (mal mehr, mal weniger). Aber sie treffen dann doch ein. Besonders amüsant finde ich die Begebenheit, dass sich eine Freundin von mir immer wieder die Karten betreffend einer bestimmten Erbschaftsangelgenheit legen lässt, und eine andere Betroffene läuft immer zu einer anderen Kartenlegerin. Der Fall ist ziemlich kompliziert und zieht sich nun schon lange hin, aber ich finde es doch sehr kurios, dass mir meine Freundin immer wieder bestätigt, dass die andere Kartenlegerin und ich uns sogar in den Formulierungen decken, obwohl wir uns nicht kennen und mehrer hundert Km voneinander entfernt wohnen. ZB tätigen wir beide unabhängig voneinader Aussagen wie "Das Geld kann dir keiner nehmen, du sitzt ja drauf" (= Kombination: Herzdame = Fragestellerin liegt im Haus von Karo Zehn = großes Geld). Muss ich noch mehr dazu sagen?! Versuch es einfach selbst. PS: Gerhard von Lentners "Die hohe Kunst des Kartenlegens" ist derzeit vergriffen, Neuauflage gab es dann doch keine. Aber im Internet findet man glücklicherweise genügend gebrauchte Exemplare - aber Achtung: Bei den älteren Auflagen gibt es 2 Bände, einer allein ist unbrauchbar. Bei den neueren Auflagen ist dann alles aber in einem Band zusammengefasst. Und sonst reicht zum Einsteigen auch "Das kleine Kartenorakel". Die große Tafel kannst du damit zwar nicht erlernen, aber zumindest bekommt man schon mal einen guten Zugang zu der Bedeutung der einzelnen Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von desperate09
22.04.2012, 16:04

wow wow.... hab gar net mit so einer langen antwort gerechnet ;-) Da sieht man schon dass du dich sehr gut auskennst mit sowas, aber hört sich auch ganz schön kompliziert an oder täusch ich mich da jetzt? Mal schauen, vl probier ichs mal selber aus - aber ich glaub so gut bekomme ich das dann doch nicht hin?

0

Man mag ja unterschiedlicher Meinung über Astrologie und Kartenlegen sein...

Aber über Werbeanzeigen ist es mit Sicherheit nur so, dass damit den Kunden Geld abgeknöpft werden soll.

Wenn Du Dich ernsthaft für die Thematik interessierst, dann kannst Du eine Menge Informationen (und noch mehr Unsinn) darüber kostenlos im Internet finden.

Aber gib kein Geld dafür aus, dass Dir jemand die Karten legt und vermeintlich etwas über Dein Schicksal und Deine Zukunft herausliest. Denn das funktioniert nicht, und wenn das jemand behauptet, ist das mit Sicherheit nicht seriös.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von desperate09
29.03.2012, 04:07

naja direkt für das legen intressier ich mich jetzt ned so. wollt eher wissen ob das wirklich möglich ist, dass man da was rausliest. es glauben ja doch viele leute dran...

0

Ich habe zwar auf diesem Gebiet keine Erfahrungen, würde es allerdings auch nicht machen, da es meiner Ansicht nach immer unseriös ist. Wenn Du allerdings so interessiert und neugierig bist, dann lass Dir die Karten legen und schaue, was passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von desperate09
29.03.2012, 04:02

hmmm ja hab eh schon überlegt ob ichs einfach ausprobier aber dafür is dann schon a bisserl teuer

0

Das haben wir ab und an gemacht, als wir klein waren. Taugt ganz gut zur Unterhaltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von desperate09
29.03.2012, 04:05

ist da irgendwas auch zugetroffen? habts da drauf geachtet? würd mich interessieren...

0

Abzocke.

Dem ist nichtsmehr hinzuzufügen..

Wer dennoch dran glaubt, der soll sich eben veräppeln lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von desperate09
29.03.2012, 04:04

hast eh recht.

0

..eher nicht oder?...eindeutig: Nein!, ist was für die , die sich (-: gern verdummen lassen wollen! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von desperate09
04.04.2012, 00:13

hmm ja war mir fast klar. aber wenn da so viele leute dran glauben kommt man doch so ins grübeln ob nicht vl doch was dran wär ;-)

0

Was möchtest Du wissen?