Kart selber bauen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke es ist einfacher und günstiger einen alten Rennkart mit 100ccm Motor zu kaufen, oder gegen den Piaggio zu tauschen. Mit den 100er Motoren bist Du dann zwar nicht mehr aktuell für eine Rennserie, aber die Motoren leisten zwischen ca. 20-30PS und die Karts sind auch dafür ausgelegt. Bis Du Rahmen, Sitz, Bremse, Verkleidung, Antrieb,...einzeln besorgt hast, wird das teurer. Günstige Reifen bekommst Du am Besten nach einer Kart-Rennveranstaltung (Rotax o.Ä), da die Profifahrer die Reifen nach dem Rennen meist entsorgen, die aber für einen Hobbyfahrer noch lange zu fahren sind.

Hallo

wäre es nicht einfacher das Chassis inkl. Bremse von einem Rennkart zu nehmen? Oder willst du wirkich alles lieber selber bauen? Ansonsten würde ich trotzdem Achsen, Bremsen usw. aus dem Rennkart Bereich nehmen. Schau mal im Internet bei der Firma Prespo oder anderen Kartsport Firmen

Das Problem ist das dies einfach sehr teuer ist, und ich noch Schüler bin. Also hab ich nicht so viel Geld. Deswegen hab ich ja extra gefragt.

0

Bau dir doch nen schönen Sprinter?

Ist langweilig, und macht mir keinen Spaß. Will eine herausforderung

0
@MrHeinerxxx

Ich mein ja nur, weil ein Pia-Motor mit 13 PS nich gerade langsam ist...da kann das Ganze auf nem selbstgebauten Kart schon gefährlich werden :D Vorallem mit dem Rahmen und Bremsen.

0
@djsicstyle

Wenn ich merke das es zu viel Power ist, kann ich immernoch den Motor umbauen, das sollte nicht das prob. sein. Und ich finde Sprinter bau ganz ehrlich schwul :)

Desweiteren hast du mir keine Antwort auf eine meiner Fragen gegeben. Also sag lieber was Produktives. Nicht böse gemeint

0

Was möchtest Du wissen?