Karriere in Dubai

2 Antworten

Deine Frage ist schon sehr speziell. Karriere kannst du machen wenn du in Deutschland eine sehr gute Gastro / Hotel-Ausbildung absolviert hast. Polizei als Kariere zu bezeichnen ist schon recht außergewöhnlich. Dubai hat sich zwar in den letzten Jahre entwickelt, aber ist nicht der Nabel der Welt. Ich mach da mal kurzfristig ein Unternehmen auf, geht auch nicht.

also ich denke nicht, dass dubai eine zukunft hat. ohne abu dhabi wäre dubai ja schon längst vom schuldenberg verschlugt worden, es ist eben schnell und sinnlos aus dem boden gestampft worden, so etwas kann eigentlich garnichts werden. auch sehe ich keinen sinn darin an einen ort zu ziehen, an dem vergewaltigte frauen wegen vorehelichem sex ins gefängnis kommen zu ziehen. werd lieber woanders polizist oder bau dir woanders ein unternehmen auf

Die VAE unterstützen sich zu mindestens gegenseitig. Das würde man sich vielleicht von der EU auch öfter mal wünschen. Was den zweiten teil (Frauen) angeht, gebe ich dir schon recht. Aber das wird sich auch noch ändern.

0

Schuhkay oder Rossmann - als Einzelhandelskaufmann

Schönen guten Morgen ihr Leutchen,

meine Freundin hat von Schukay und von Rossmann eine Ausbildung angeboten bekommen aber kann sich nicht entscheiden zu welchem Unternehmen sie gehen soll. Bei beiden Firmen kommt sie sehr gut mit der Filialleiterin klar. Sie hat bei beiden Unternehmen ein Praktikum absolviert und konnte es daraus schließen. Wisst ihr welches Unternehmen für die Zukunft besser geeignet ist ? Wo sie während der Ausbildung besser verdient ? Wo die Vor- und Nachteile liegen zwischen den Unternehmen? Sie wohnt in Hamburg, wo auch die Verkaufsstelle ist.

Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe :)

Mgf Aamira

...zur Frage

Immobilienkauf in Rumänien - möglich als Deutscher Staatsbürger?

Hi,

wie sieht die Rechtslage aus, wenn man als Deutscher Staatsbürger eine Immobilie in Rumänien erwerben möchte? Ist das Dank EU-Abkommen ohne Probleme möglich oder gibt es dort einige Einschränkungen?

Ich kenne das von vielen Nicht-EU-Ländern, dass man in den Ländern nur Einheimische mit derjeweiligen Staatsangehörigkeit dort nur Grund/Immobilien erwerben dürfen.

Sollte ich mir diesbezüglich erstmal ein Anwalt zur Seite ziehen oder ist das nicht nötig?

Vielen Dank im Voraus

Lg

...zur Frage

Zoll oder Polizei als Beruf?

Als Job mag ich beide, aber wer verdient mehr? Es gibt ja auch verschiedene Dienstgrade (..., gehobener Dienst, hoher Dienst). Bin in Bayern und für die Polizei hab ich eine Seite gefunden (https://www.mit-sicherheit-anders.de/deine-karriere/verdienstmoeglichkeiten/). Für den Zoll hab ich kein Schimmer wie viel man verdient. Kann mir bitte jemand weiterhelfen, ich würde mich sehr darüber freuen!

...zur Frage

Sind Unternehmen, die keine Anfänger aufnehmen, wirtschaftlich schwächer?

Wahrscheinlich kann man das nicht pauschal so sagen. Mich interessiert jedoch, ob Firmen, die nicht in neue Mitarbeiter investieren, wirtschaftlich in einer prekäreren Lage sind, d.h. sie müssen/dürfen nur "neue" Mitarbeiter einstellen, die schon die bekannte jahrelange Berufserfahrung vorweisen können und dann auch noch genau in deren Branche. Sie können sich demnach keine Fehler (Anfänger) erlauben, weil sie sonst ihren wirtschaftlichen Erfolg/Wettbewerbsfähigkeit nicht halten können.
Entspricht das der Wahrheit? Ich komme aus einer Branche, wo diese Tatsachen fast zutreffen.
Wenn dem nämlich so ist, dann müssten 80% der Firmen wirtschaftlich kurz vor der Klippe stehen.

...zur Frage

Wie sicher ist man als Deutscher Staatsbürger in der Türkei?

Was geht dann da die ganze Zeit ab? Regierungskritische Journalisten, Menschenrechtsaktivitäten etc. die deutsche Staatsbürger sind, werden in der Türkei als "Terrorist" verunglimpft und festgenommen? Dürfen die das? Kann die Bundesregierung nichts dagegen unternehmen?

...zur Frage

Gibt es einen wesentlichen Unterschied zwischen Zeitarbeitsfirmen und Zuhältern?

"normale" Wirtschaftsunternehmen erbringen eine Leistung und übernehmen unternehmerisches Risiko. Beides kann ich bei diesen Firmen nicht erkennen. Deren "Geschäftsmodell" besteht lediglich daraus, den Unternehmen noch kürzere Kündigungsfristen zu ermöglichen und 60% des verdienten Arbeitnehmereinkommens zu schmarotzen. Die extrem kurzen Kündigungsfristen ermöglichen unpäßliche Arbeitnehmer binnen einzelner Tage los zu werden und Krankheiten werden dort erfahrungsgemäß nicht akzeptiert und führen zur Kündigung. Im Übrigen kenne ich niemanden der dort schon Karriere gemacht hat; üblicherweise ist die Karriere derjenigen die dort beruflich weiter machen am Ende. Bei allen wirtschaftlich tätigen Selbstständigen, erkenne ich die meisten Gemeinsamkeiten mit der Branche der Zuhälter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?