Karriere bei der Bundeswehr?(Bis zur Rente)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

die Frage ist ein wenig wirr formuliert, deswegen kann ich deine Grundintention nur vage erahnen. Grundsätzlich hast du die Möglichkeit nach der Einstellung als Soldat auf Zeit einen Antrag auf den Status eines Berufssoldaten zu stellen. Das geht in jeder Laufbahn, außer bei den Mannschaften. In der Regel findet da dann nach einer gewissen Dienstzeit eine Bestenauslese statt, wobei man theoretisch bei utopischen Leistungen bei der Bewerbung bzw. Eignungstests sofort ein Angebot bekommen kann, aber das ist eher unwahrscheinlich.

Als Ausbilder kannst du sowohl Scharfschütze, als auch Soldat der Panzertruppe sein. Das schließt sich beides nicht aus. Ich kann aus deinem Text herauslesen, dass du nicht allzu viel Verantwortung übernehmen willst und lieber die infanteristischen Grundaufgaben übernehmen willst. Je nach dem was du als Referenzen in der Tasche hast, wäre das dann aber überdenkenswert, ob der Soldatenberuf dann lohnenswert für dich ist. Was du meinst wäre wohl die Laufbahn der Mannschaften, wo du dann höchstens einen Trupp als Hauptgefreiter aufwärts führst.

MfG Rusty

Rusty1995 09.05.2013, 20:00

Danke für den Stern!

0

Was meinst du genau? Meinst du wenn MANN 67 jahre alt ist, dann bei der BW aufhört? Das wird es wohl nicht geben...Beamte in der Verwaltung hören hier auch mit 60 auf und die hatten bestimmt dann schon 10 Jahre keine Uniform mehr an... (ein bekannter ist anfang 50 und wurde gefragt ob er aufhören möchte, als einige Kreiswehrersatzämter geschlossen wurden, wegen der umstrukturierung, der war wohl nochmal im Kosovo, aber nicht mit Waffe und so) Es hat ja auch mit der Köperlichen verfassung zu tun um "an der Front" rumzurennen... Scharfschütze??? wie müssenen die Sehfähigkeiten da sein? achja... welcher über 50 jaährige kann da die auflagen erfüllen? ;-) ...Ausbilder dürfen ruhig schon etwas älter sein, schliesslich geht es ja auch um lebenserfahrung... Weiß aber nicht wie das ist wenn man berufssoldat ist.

In der Mannschaftslaufbahn ist es nicht möglich, einen Antrag auf Berufsoldat zu stellen.

Dazu musst du mindestens Feldwebel sein.

wenn du nich aufsteigen willst, dann denk ich mal kannst du das bleiben oder du musst ins büro..

Nö, kannst aber später ins Büro etc.

Wenn du als Berufssoldat übernommen wirst, ja.

Exodron 03.05.2013, 23:21

ja ok aber wie schafft man das denn? gibt es da irgendwie weitere ausbildungen oder ist das reiner zufall wenn man ausgewählt wird? und wie hoch ist das max. verpflichtungs dauer die man besetzen kann?

0
smartCoupe 06.05.2013, 00:36
@Exodron

ja ok aber wie schafft man das denn?

Indem du einer der Besten bist.

0

Was möchtest Du wissen?