Karpfenangeln Brauche Dringend Hilfe

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vorweg, ich angle seit 12 Jahren auf Karpfen und Waller. Also, ich versuche mich mal eben, kurz zu fassen: - Nein, elektronische Bißanzeiger brauchst Du nicht wirklich, außer, Du übernachtest beim Angeln und angelst über nacht usw. Dann ist es durchaus hilfreich, wenn es piept bei nem Biß. ;-) - Die Rute ist ganz ok - Rod Pod brauchst Du auch nicht. Ich finde es praktisch, wenn man z.B. an einem Ufer sitzt, an dem sich schlecht Rutenhalter in die Erde stecken lassen ( z.B. steiniger Untergrund usw. ) - Swinger brauchst Du auch nicht unbedingt, habe jahrelang ohne gefischt. Mit einfachen Einhängern in die Schnur geht das auch zum Anfang. - Vergiß das mit den Boilies gaaanz schnell wieder! Es kommt immer drauf an, WO Du fischt. An manchen Gewässern sind Boilies regelrecht "ausgelutscht". Sofern erlaubt, würde ich Dir zu Pellets, Frolic ( Geflügel fand ich immer besser ) oder Mais raten. Boilies sind schon gut, aber ich mache meine nur noch selbst ( oder ab und an von Dynamite Baits die Marine Halibut, Robin Red oder Terry Hearn ) aber das müssen nicht gleich so teure Boilies sein, wei gesagt, kommt drauf an, WO und WIE Du angelst. - Anfüttern kommt auch drauf an, WIE das Gewässer beschaffen ist. Gibt es viel natürliche Nahrung? Hotspots? Angeldruck?...Anfüttern ist auch nicht überall erlaubt, bitte genau drauf achten! - ich persönlich rate Dir zur monofilen Schnur, mit ner guten 30-35er Schnur kannst Du nichts falsch machen. Geflochtene kann beim Drill in Bäumen, alten Holzresten unter Wasser einschneiden wie eine kleine Säge...blöd für Dich und besonders für den Fisch! Du wirst wohl auch nicht in 300m Entfernung draußen Deinen Köder platzieren, also brauchst Du Dir um das Thema Schnurdehnung auch keine Gedanken machen. Bei weiteren Fragen kannst Dich gerne melden. LG! :-)

Hechtfreakyyy 12.05.2013, 17:09

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort

Gruß

0

Ok erstmal ist es ein echt harter umstieg von Raubfisch auf Karpfenangeln. Ich bin Raubfischangler und war einmal mitm Freund mit auf Karpfen. Ich muss sagen wir haben für einen Ansitz 1 Woche gebraucht :D 4 Tage anfüttern 3 Tage angeln. Wurde mir ehrlich gesagt irgendwann zu langweilig. 1) Rute und Rolle sind in Ordnung. Ruten sollten immer schon viele Ringe haben und die Rollen ne große Spule und Freilauf. 2) Rod Pod braucht man nicht unbedingt ist aber sehr praktisch auch fürs Raubfischangeln fande ich sehr angenehm. Eins mit Funk-Piepern ist sehr angenehm. 3) Swinger brauchst du schon allerdings muss man die sich nicht unbedingt so kaufen. Es reicht auch einfach wenn du dir ein selber bastelst. Bisschen Draht und unten ein Gewicht befästigen. In die Schnur gehängt und fertig ist das Ding. Soll ja nur den Zweck erfüllen. 4) Anfüttern ist ne Frage nach der Entfernung. Wenn du nicht unbedingt weit draußen fischen willst. reichen einfache Futterschleudern oder die Futterrohre. Solltest du sehr weit draußen fischen benutzen viele das Futterboot. Bei der Schnur weiß ich es leider nicht. Karpfenangler benutzen ja bekanntlich die Selbsthark-Montagen. Daher würde ich mal raten dass die geflochtene Schnüre benutzten, da diese ja weniger Dehnung haben und die Karpfen dann so besser harken.

Also anfüttern macht man entweder mit mais oder mit diesem duftstoff,also den in Teig mischen und dann ein paar Tage vorher immer an der selben Stelle wo du dann angeln willst reinschmeißen.Aber geh lieber ein bisschen weiter,hinter Büsche oder Bäume sonst erfreuen sich die anderen an deiner arbeit.Geflochtene Schnur!Und Köder kannst Mais,oder Maden nehmen.Die Viecher beißen auch auf fliegen ;D muss man mal probieren.Ich bin kein Experte aber ein bisschen was lernt man ja doch von seinem Papa ;) also auch wenns dir jetz unnütz war ich hoffe ich kann ein kleines bisschen helfen ;)

Servus!

Das Thema ist einfach zum umfangreich um es kurz zu erklären. Ich empfehle dir dich hier http://karpfen-spezial.de anzumelden und du wirst Antwort auf alle deine Fragen bekommen! Das hab ich auch so gemacht!

Viel Spaß!

Ein elektronischer Bissanzeige tut es leicht ^^

mfg.

Was möchtest Du wissen?