Karpfen wässern

4 Antworten

Wenn du Karpfen in einer Regentonne od. ähnl. hältern/wässern willst, empfehl ich unbedingt eine Sauerstoffpumpe! Die selbe, die man für größere Auqarien benutzt. Seit ich solch eine Pumpe (mit anhängenden Filter) benutzte kann ich meine geangelten Karpfen problemlos 1 Woche hältern. Im Zoogeschäft hat meine Pumpe 37,00 Euro gekostet. Meine Karpfen haben sowohl Leitungswasser als auch Regenwasser vertragen, das wichtige ist, dass die Pumpe immer läuft :-)

Danke, in der Tat hat es was mit dem Sauerstoff zu tun. Entweder häufig wasser wechseln,ständig etwas fließen lassender eben Sauerstoff pumpen.

0

Danke, in der Tat hat es was mit dem Sauerstoff zu tun. Entweder häufig wasser wechseln,ständig etwas fließen lassender eben Sauerstoff pumpen.

0

Schlechtes stark gechlortes Leitungswasser! in Köln z,B. kann das passieren.

Danke, es muss wohl fließendes Wasser sein, bzw. es muss häufig gewechselt werden. Jedenfall haben diesesmal beide Karpfen durchgehalten. 10 Tage Wässern sollten genügen. Gruß F. H

0

In wieviel Wasser schwimmt er? Vermutlich geht der Sauerstoffgehalt zu schnell zur Neige. Besser wäre es, das Wasser ständig durch Frischwasser zu ergänzen und etwas abfließen zu lassen. Iss den Karpfen doch erst in den Monaten, in denen er eh die Nahrungsaufnahme verringert! Also Oktober bis März/April.

Danke, es muss wohl fließendes Wasser sein, bzw. es muss häufig gewechselt werden. Jedenfall haben diesesmal beide Karpfen durchgehalten. 10 Tage sollten genügen. Gruß F. H

0

Unser Teich spielt verrückt. Was ist los?

Hallo. Seit heute ist unser Teich echt verrückt. Heut morgen schwimmt unser einer Koi Karpfen ohne Verletzung/Pilzbefall etc tot auf dem Wasser rum. Dann auf einmal versteckt sich der andere Koi unter dem Stein und rührt sich nicht. Nebenbei wird er von einem Goldfisch ganz eng "bewacht". Dann auf einmal schwimmt der Koi weg, dreht sich wild & springt wild durch die Luft. Wenig später dreht sich auch der Sonnenbarsch wild.

...zur Frage

Karpfen-Massensterben in unserem Teich

Hallo, wir besitzen einen Teich, der schon 30 Jahre alt ist...eigentlich ist alles in Ordnung, nur...Alle 10 Karpfen sind tot, alle diesen Winter gestorben! Die Karpfen sind ca. 18-19 Jahre alt, und sind alle gestern und heute im Teich, unter dem Eis tot auf dem Bauch leigend aufgefunden.....Woran kann das liegen? Die ganzen Winter jahre haben sie alle gut überstanden, nie ist einer gestorben!

Zufall oder hat dass nen Grund, dass alle auf einmal starben?!

...zur Frage

Wie fängt man am besten karpfen?womit?

Womit habt ihr gute Erfahrungen

...zur Frage

Triops Nauplien liegen am Boden und sterben?

Hallo ich habe vor zwei Tagen eine neue Zucht angefangen ( Triops longicaudatus). Gestern sind auch die ersten Triops geschlüpft, aber sie liegen nur am Boden und bewegen sich nur ganz wenig. Wenn eine Nauplie sich richtig bewegt bzw normal im Wasser schwimmt, ist sie meistens nach 2-3 Stunden tot. Woran kann das liegen?

Die Temperatur im Wasser beträgt 24-26 Grad, ich benutze destilliertes Wasser und beleuchte das Becken 20 Stunden pro Tag.

...zur Frage

Goldfisch krank. Woran kann es liegen?

Hallo, vor ca 1 Woche haben wir 2 goldfische gekauft. Vermutlich handelt es sich um "Kometenschweife". Die beiden haben wir erstmal alleine in einem kleineren Aquarium gelassen und nicht zu den anderen gesteckt. Nun ist vorgestern plötzlich einer der beiden Neuen gestorben. Dem anderen geht es auch nicht gut. Mal liegt er auf der Seite, dann auf dem Rücken, dann schwimmt er wieder herum. Als Futter haben wir das normale Tetraanimin gegeben, wie den anderen. Frisches Wasser hatten Sie auch. Nun haben wir dem Überlebenden einen Spiegel hingestellt, damit er glaubt etwas Gesellschaft zu haben. Und zu dem üblichen Futter noch ein Paar Brotkrümel gegeben. Aber er erholt sich anscheinend nicht. Was kann es sein? Hat jemand einen Tipp? danke im Voraus

...zur Frage

wieso schwimmt der fisch nur unten (ist schwach) und was kann ich tun?

hallo.

die frage ist sdeehr drigend. wir haben einen fisch im fischglas( ja es ist nciht gut, wir werden auch kenie weitere mehr dort halten) aber der fisch schwimmt die ganze zeit unten. er liegt quasi da. wir hatten mal einen fisch der ist gestorben und er verhielt sich genauso. nur das der dann eben sich nicht bewegt hat. ich weiß nicht woran das liegen kann.. das fischglas ist schon groß also nicht so ein kleines und fü beide damals war es zwar bestimmt etwas enger aber nicht soo eng. ( man kann das zwar nciht entschuldigen leider ist es passiert) ja ich hab den auch nicht zu viel gefüttert oder so. das wasser ist jetzt wieder sauber und wieder schwimmt er unten... wenn man ihn anstupst gaanz leicht dann schwimmt er auch wieder ( aber sieht so aus als wäre es nciht so einfach für ihn) was kan nich tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?