Karottenbrei pürieren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf keinen Fall irgendwelche "Zusätze" reinmachen, ausser einem Hauch Butter wegen der Vitamine die durch Fett erst aufgenommen werden können (A vor allem) Das Baby hat noch sehr empfindliche Geschmacksnerven und muss sich nicht an "Zusätze" wie Gewürze ect. gewöhnen.

Einfach die hoffentlich BIO Karotten pürieren und gut ist es.

Wenn du einen sehr guten Mixer hast, der alles cremig pürieren kann, kannst du sogar die rohen Karotten pürieren (geht übrigens auch mit allem anderen Gemüse). Etwas Wasser dazu lockert den Brei auf. Fett ist vollkommen unnötig! Man kann ein paar Nüsse rein geben und mitmixen. Diese geben Fett und Eiweiß ab. Das ist sehr schmackhaft und zichmal wertvoller als zerkochtes Gemüse mit Butter. Können übrigens auch Erwachsene essen.

Superlieben Dank für diese ausführliche Antwort. Hört sich nach einer guten Idee an. Allerdings sind meine Jungs inzwischen schon 14 Monate alt :-D

0

Kochen und pürieren. Bei meinem hats geklappt, bei einer bekannten nicht. Kommt darauf an ob deinem Baby das Püre schmeckt.

Was möchtest Du wissen?