Karnevalsumzug abgesagt, Schwimmbad für Flüchtlinge geschlossen - gehen diese Reaktionen nicht zu weit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe davon auch gehört: Erst dachte ich: Man kann es echt auch übertreiben. Aber es ist ja nur von wirklich kurzer Dauer. Man will damit einfach ein Zeichen setzten: man kann nicht alles machen. Das die meisten anständig sind und darunter leiden müssen ist eine andere Sache.

Auf der anderen Seite gibt es ja immer mal wieder beschränkte Verbote - in vielen Bereichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist defensives Verhalten für mich ,einen Schritt zurück setzten. Die Politik kann sich nicht durchsetzen,vertritt nicht mehr die Interessen der Einwohner.Kommt ungewollt  den Koran entgegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut dass es kein Deutscher war, sonst dürften da ja keine Deutschen mehr rein.

Bitte Verstand einschalten! Wenn jemand ganze Personengruppen über einen Kamm schert, dann ist diese Person meiner Meinung nach selbst nicht richtig integriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?