Karneval,Sicherheit,Plastikwaffen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo!

Das ist nicht erlaubt. Es gilt hier das Führverbot von Anscheinswaffen ausserhalb von befriedetem - Waffengesetz Paragraph 42a. Ob Du die Pistole aus dem Holster rausholst oder nicht, macht keinen Unterschied.

Eine rote Markierung am Lauf hat in Deutschland übrigens keine Bedeutung. Das ist ein Missverständnis - der "orange tip" ist für Airsoftwaffen in den USA Pflicht, hier ändert das nichts daran, dass es eine Anscheinswaffe ist.

Ich würde es definitiv sein lassen. Ein Verstoß gegen das Führverbot von Anscheinswaffen ist eine Ordnungswidrigkeit und kann bis zu 10.000€ Buße nach sich ziehen.

Lg leNeibs!

Aber hallo, es ist Karneval und die Freunde von mir sind als SEK verkleidet & hier in der Stadt wurde nur kurz kontrolliert und dann durften die mit den Plastik Waffen weitergehen . Also, denke manchmal die leute sagen es mit weil sie angst haben. Bin so eine zierliche Person ohne irren hintergrund -.- das ist echt mies. Also hier ist es erlaubt.

0
@P94ink94

Ich sage nur die Dinger, wie sie im Gesetz stehen ^^.

Wenn jemand kontrolliert wird und die kontrollierende Person eine Ausnahme macht bzw. drüber hinweg sieht, weil Karneval ist, dann ist das je eh super ;-). Aber man könnte halt auch auf die "falschen Leute" treffen, deshalb gebe ich die Auskunft so weiter, wie es geschrieben steht - ohne "ich denke", "ich vermute" oder "es wird schon nicht..."

Lg

1

Nein das führen von anscheinswaffen ist verboten alle atrappen/Spielzeuge die wie waffen aussehen dürfen nicht in der Öffentlichkeit geführt werden es gibt dafür auch keine ausnahmen

Anscheinswaffen dürfen nicht geführt werden, da gibt es auch an Karneval keine Ausnahmen vom WaffG.

Ich rate dir ab eine Attrappe mit zu nehmen. Da muss nur jemand der sich nicht auskennt die Situation falsch einschätzen und du hast riesige Probleme. Aus den gleichen Gründen rate ich dir auch von Magazinattrapen ab.
Dem Kostüm wird das nicht schaden und du musst dir keine Sorgen machen

Was wäre denn wenn ich sie was anmale & vorne die neon Spitze neon orange ist und sichtbar ist, das es plastik ist?!

0

Ich würde trotzdem davon abraten (sofern es nicht so eine plastik nerf Spielzeug ist oder wie das heißt bei dem man eindeutig erkennen kann, dass das keine gefährliche Waffe ist). Man könnte ja auch theoretisch eine echte Waffe pink markieren und schon von kurzer Entfernung könnte man eine Echte nicht mehr von einer Plastikpistole unterscheiden.

0

Es wurde seitens der Polizei bei Großveranstaltungen empfohlen , keine Waffenattrappen mitzuführen , um Missverständnisse zu vermeiden . Im Sinne der Sicherheit für alle verständlich . Da würde ich mich daran halten - schon um Ärger zu vermeiden . 

Ich würde dieses Jahr in Anbetracht der Stimmungslage und vermutlich echter Polizei nicht als Polizist gehen, weiß nicht ob das so toll ankommt, ich würde mich da neben den echten Polizisten blöd vorkommen.

Ich hätte mir ansonsten diese typischen Faschingspistolen gekauft, sofern die nicht mittlerweile verboten wurden, vor 20 Jahren gabs die noch überall.

Ich sehe definitiv nicht eins zu eins wie eine polizistin aus ziehe ganz normale bekleidung an mit Lederjacke den Halftern Mütze & jeans mehr nicht .

0
@P94ink94

Braucht es dann dazu die Pistolen?

Ich würde dir ja alternativ zum Schlagstock raten, aber der darf definitiv nicht geführt werden.

0

Gar nicht erlaubt, ob im Halfter oder sonstwie..

Anscheinswaffe ohne wenn und aber, keine Ausnahmen!

Hier im kleinen Städtchen ist es erlaubt. Freunde von mir sind zwar kontrolliert worden aber sie wurden ihnen nicht abgenommen. Und das war die selben P99 Plastik Karnevals Waffe.

0
@P94ink94

Da kann man eher davon ausgehen, dass das ein Versehen war und nicht "Normalität"- darauf herausreden ("..war aber beim letzten mal doch auch kein Problem..") hilft dann nichts, wenns beim nächsten mal Ärger deswegen geben sollte..

Man sollte es also nicht herausfordern - wenn ein Beamter dem nachgehen will, dann wars das...

1
@P94ink94

P94ink94 - ich glaube, Du verwechselst die Ausnahme bzw. das Darüber-hinwegsehen von einem oder zwei Beamten mit einer allgemeinen Erlaubnis bzw. dem Ausserkrafttreten eines Gesetzes. Niemamd garantiert, dass ein anderer Beamter genau so kulant ist wie der, der Deine Freunde kontrollierte....

Warum stellst Du die Frage denn überhaupt, wenn Du dann nur auf die Antworten hörst, die Du hören willst?

Aber es ist eh Deine Sache, nicht unsere.

1

Was möchtest Du wissen?