Karma-der größte Beschi** überhaupt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kommt darauf an, wie du Karma für dich definierst. Wenn du auf das große Glück wartest, weil du anderen Menschen immer hilfst, dann denke ich, dass du enttäuscht wirst. Du musst es denke ich andersherum sehen. Wenn du immer unfreundlich und egoistisch wärst, dann würdest du es irgendwann zurückbekommen, wie ein Freund von mir der ständig in der Gegend rumgehurt hat und dafür in London von Junkies das Handie geklaut bekommen hat.

Ich glaube, dass diese Frage ins forum gehört. Abgesehen davon, glaube ich, dass man Karma immer dann finden kann wenn man daran glaubt (ähnlich wie bei Horoskopen). Wenn man glaubt, dass das karma einen selbst oder jemand anderen bestraft oder belohnt, kann man auch dafür ereignisse als beweis finden. Ist jemand etwa gemein oder selbstsüchtig, kann man die Schnittwunde die diese hypothetische Person sich beim hypotetischen kochen zufügt als strafe des karmas ansehen, aber wenn man nicht an das karma glaubt wird man es wohl als zufall interpretieren.

ich glaube aber außerdem, dass sich die menschen vor allem von der eigenen einstellung beeinflussen lassen. wenn du eine positive einstellung hast und ehrlich bist, denke ich spüren, dass die leute. leider gibt es viele a..., die solche menschen auch ausnutzen, was der grund dafür sein könnte dass du das gefühl hast nichts zurückzubekommen, oder vielleicht glaubst du nicht ans karma.

was meinst du mit" in der heutigen zeit"? wenn es das karma gibt, dann muss es das als universelle kraft schon immer gegeben haben. oder redest du einfach von einer art höherer gerechtigkeit die der einzelne durch die gesellschaft erfährt? das ist dann nämlich nicht "karma" im klassischen sinn und ich glaube nicht, dass es eine solche gerechtigkeit gibt. dafür sind die menschen zu egozentrisch und kümmern sich wenn, nur um dinge die sie selbst betreffen. Etwa: Klimaschutz. Wenn die erde unbewohnbar wird, geht uns das alle was an. Aber etwa um die krankenversicherung für arbeiter, die die jeans unter in kaufnahme schwere gesundheitlicher schäden alt aussehen lassen, kümmern sich nur die wenigsten leute, weil es sie nicht intererssiert denn in deutschland müssten sie solche risiken nie in kauf nehmen. sie sind also nicht betroffen.

ichw wünsche dir auf jeden fall, dass du etwas zurückk bekommst und bemühe dich dir mit dieser antwort etwas zu geben. aber eine wahre antwort gibt es natrülich nicht.

lg fridolina

Hallo Fridfolina,

ist Dir der Begriff 'Karma' wirklich geläufig?

Deine Aussage '...kann man die Schnittwunde die diese hypothetische Person sich beim hypotetischen kochen zufügt als strafe des karmas ansehen, aber wenn man nicht an das karma glaubt wird man es wohl als zufall interpretieren. lässt den Schluss an ein Unkenntnis zu.

Zufall gibt es nicht. Die Schnittwunde ist weder dem Zufall, noch dem Karma zuzurechen. Sondern ganz einfach der Unachtsamkeit.

MfG Fantho

0

Natürlich gibt es auch heute noch Karma. Das ist ein ewiges Naturgesetz wie die Erdanziehungskraft, die bewirkt, dass alles, was man nach oben wirft, wieder auf die Erde zurückfällt. Unsere guten, hilfreichen Taten haben ihre Auswirkungen ebenso wie unsere eigennützigen und für andere Menschen oder die Umwelt schädlichen Taten. Die Auswirkungen kommen im Laufe der Zeit irgendwann auf uns zurück. Wann wir welche Reaktion bekommen, können wir aber nicht absehen, genauso wenig wie wir bestimmen können, wer uns wann einen Blumenstrauß schenkt.

Viele vergessen, dass sich das Karmagesetz sogar über viele Leben hin auswirkt, d.h. wenn jemand jetzt nett zu dir ist, den du gar nicht kennst, kann es sein, dass das die Auswirkung einer guten Tat aus dem vorherigen Leben ist.

ganz bestimmt. nur würde ich nicht unbedingt meine schen zurückstellen. setze prioritäten. helfen schön udn gut,aber nicht auf die eigenen kosten. udn irgentwann kommt auch was zurück, vielelicht nicht von denne leuten denen du hilfst, aber vielelicht wirst du im alter gesünder als andere? einen veruch ist es wert....

So etwas ist jenseits von Zeit. Das hat mit so etwas wenig zu tun, das wird es immer geben und das hat es immer gegeben (also ist meine Ansicht)

Hallo apfelbaum88,

man hilft, ohne Gegenleistung zu erwarten, ohne Erwartung, ohne Bedingung. Ist ein 'Dankeschön' nicht bereits eine 'Gegenleistung'?

...bemühe mich immer stets ehrlich zu sein...

Mit dem Bemühen allein ist es nicht getan; man sollte es auch tun.

Karma ist etwas Zeitloses und immer gegenwärtig. Es ist ein göttliches Gesetz.

MfG Fantho

Oh Mann... ich werde nie verstehen wie Menschen so was predigen können!

0
@Christi89

Wenn man es nicht verstehen kann, soll man zuhören, oder die Ohren putzen. ;-)

MfG Fantho

Hast Dich jetzt auf mich 'eingeschossen' :-)

0

Halb halb..

Kharma im Sinne des buddhismus -> nein..

Wenn du nett zu fremden leuten bist, die du nie mehr siehst, kommt mMn auch nichts zurück, nur bei grossen zufällen..

Wenn du aber stehts dienen nahestehenden, welche auch die möglichkeiten haben dir was zurückzugeben, in form von liebe, einem lächeln oder was auch immer, dann -> ja!

mein schwager hatte früher irgendwie "nen stein im brett" bei älteren,alleinstehenden,WOHLHABENDEN damen d.h.er hatte sich für die "den a.sch aufgerissen" und ich hatte ihn oft ermuntet,bloss dabei zu bleiben,weil die sich bestimmt erkenntlich zeigen würden,er aber äusserte sich SEHR negativ über die "alten schabracken"und wurde von einer jungen "giftziege"zum vater gemacht,eh er sich umschauen konnte---ende vom lied: er sitzt mit vielen,vor allem,finanziellen sorgen da und denkt an die "gute alte zeit"mit den betuchten damen zurück---sein karma hatte sich durch seine eigene dusseligkeit,nicht entwickelt.

Natürlich, genauso wie es Gott gibt und Jesus sein sohn, alles eine Frage des glaubens!

Wer weiß, nicht dass es ausgegangen ist,

...was ja nach Buddhistischer Lehre gut wäre^^

Was möchtest Du wissen?