Karlsruhe hat entschieden. Angespanntes Verhältnis zwischen Berlin und Ankara. Was soll das?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist ein Stilmittel und nennt sich Synekdoche. Die Gründe, solche Stilmittel einzusetzen sind vielfältig: Die Sprache wird plastischer, "griffiger", man vermeidet sperrige Ausdrücke und Wiederholungen, durch die Verwendung von "Codewörtern" fühlt der Zuhörer sich als "Eingeweihter" usw.

Besonders häufig begegnet einem so etwas übrigens bei Sportreportagen, da dort ständige Wiederholungen in der Natur der Sache liegen und deshalb viele Strategien zu deren Vermeidung entwickelt wurden.

Mir ist es eigentlich nicht wirklich aufgefallen, aber jetzt, wo Du fragst:

Es scheint so, als wäre es zu umständlich für die meisten Journalisten, vollständige Sätze zu formulieren wie: Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat eine Entscheidung getroffen oder: Zwischen der deutschen Bundesregierung mit Sitz in Berlin und der türkischen Regierung mit Sitz in Ankara herrscht ein angespanntes Verhältnis.

Allerdings versteht eigentlich auch die nun häufig gewählte Kurzform jeder.

Was mich persönlich viel mehr stört, ist das immer häufigere Auftreten von Rechtschreibfehlern in Zeitungen, Magazinen, Videotexten etc.

Aber das wird dann sicher die nächste Rächdschraiprefohm richten. :)

Es ist ja nicht unüblich, dass für ein und dieselbe Sache oftmals mehrere verschiedene Ausdrücke verwendet werden, um nicht immer die gleichen Formulierungen zu verwenden. Ich denke, dass sich aber trotzdem jeder halbwegs gebildete Mensch auskennt, was gemeint ist.

Habe keinerlei Probleme damit, weil mir bewusst ist, was für eine Bedeutung und Funktion diese Städte in dem Land/den Ländern haben und für was sie stehen.

Scheint, als wärst du der Einzige.



Wapiti201264 20.07.2017, 10:28

Naja, schön ist es aber wirklich nicht...

1
Rocker73 20.07.2017, 22:06
@Wapiti201264

Es hat auch nicht schön zu sein, sondern man soll es verstehen können.

0

Was soll diese Meldung Wert sein? Jeder 10 Klassenschueler weiss, was zwischen der Tuerkei und Deutschland, nicht rund laeuft.

Ob da Karlsruhe oder das Verfassungsgericht noch eine Meldung dazulegt, aendert doch nichts daran. 

Wie man es nennt ist unwichtig, die Tatsachen sind entscheidend und Loesungen dafuer nicht in Sicht.

Damit wird die Dramatik runtergeschraubt.

Ich fürchte, Du bist wirklich der Einzige der sich daran stört.

Solange Boris Becker nicht "der Leimener" genannt wird, finde ich so etwas zwecks Abwechslung völlig in Ordnung.

Warum soll "Ankara" nicht stellvertretend für "die türkische Regierung" stehen? Was genau irritiert dich denn daran?

Gruß, earnest

noblehostel 19.07.2017, 20:55

Wenn "Ankara" stellvertretend für "die türkische Regierung" steht, finde ich das einfach unpassend formuliert. Aber offensichtlich sieht das nicht jeder so.

1
earnest 20.07.2017, 06:26
@maggikoenig

Ich sehe hier keine Unterstützung für deine mir skurril erscheinende Position.

2
noblehostel 20.07.2017, 19:57
@earnest

Bei sechsmal Daumen hoch zur Fragestellung scheint es doch der ein oder andere Nutzer ähnlich zu sehen.

0
earnest 20.07.2017, 19:58
@noblehostel

Weißt du, mir ist das jetzt zu läppisch, um mich weiter damit zu beschäftigen.

Ich gönne dir deine Empörung...

0

Ja. Du bist der einzige. das sind aus dem Bedürfnis nach stilistischer Abwechslung etablierte Formulierungsstandards. Wenn dich das "verwirrt" gehe ich davon aus, dann du keine Tageszeitung regelmäßig liest und daher entsprechende Defizite in deiner allgemeinen Sprachentwicklung aufweist.

noblehostel 19.07.2017, 21:05

Es verwirrt mich nicht. Ich habe auch keine entsprechenden Defizite. Ich halte es allerdings für eine Unsitte, auch wenn ich mit meiner Meinung allein stehe.

2
maggikoenig 19.07.2017, 23:05

@zef

deine "Sprachentwicklung", insbesondere Dein Syntax, sind ebenfalls defizitär.

Im übrigen wäre es angebracht, hier nicht die fette ich-weiß-Keule zu schwingen und andere User abzustufen; Auch du kochst nur mit Wasser!

Danke

7

Das ist ein stilistisches Mittel, um Texte etwas aufzupeppen.

Was möchtest Du wissen?