Karl Marx & Friedrich Engels Lehre?

3 Antworten

Ja wenn es so einfach wäre wie es in den Medien verpönt wird. M+E haben die Ursachen für das Elend der Arbeiterklasse ergründet und belegt, wie die Ursachen für Armut und Kriege abgeschafft werden könnten. Das Hauptübel ist das Profitdenken der Besitzenden in der kaptitalistischen Gesellschaft, also sollte das durch Enteignung der "Großen" abgeschafft werden. Dass die natürlich dagegen Sturm laufen und alles nutzen, auch den Krieg, um das nicht zuzulassen, ist wohl klar. Im damaligen Ostblock wurde diese Grundlage für Kriege beseitigt(Volkseigentum war nicht an Profit aus Kriegen interessiert), aber wie Präsident Reagan(USA) damals treffend sagte: Wir werden den Kommunismus in die Steinzeit zurückrüsten...und das hat geklappt. Man sollte immer die Ursachen ergründen.

Die eigentliche Grundidee des Marxismus ist die Ausweitung der Hegel'schen Philosophie von Dialektik und dem dynamisch-evolutionären Denken hin zu einem historischen Materialismus. 

Es gelten im Marxismus die Prinzipien des dialektischen Materialismus wonach sich die Materie durch das Aufeinanderprallen entgegengesetzter Tendenzen hierarchisch entwickelt. These und Antithese heben sich also in der Synthese auf. Dieser Umschlag von Gegensätzen wird schließlich auf die Geschichte übertragen. Das hat auch noch nichts mit Kommunismus zu tun.

Andere für eine politische Oberklasse arbeiten lassen. Dann wird das ganze auch noch als Paradies verkauft für all jene die dort leben. 

Jetzt mal ein bisschen ernster:

Es geht um Enteignung. Produktionsmittel werden vom Staat bzw. der Arbeiterklasse enteignet und eben verstaatlicht. Ziel des ganzen wäre es die Klassengesellschaft aufzulösen.

Was möchtest Du wissen?