karies: warum bekomme ich es so OFT (trotz pflege)?

7 Antworten

geht mir leider genauso..alternativ habe ich einige jahre nix und dann auf einmal ganz viel (so wie diesmal)... bei mir ist es zu einem kleinen teil so, dass ich krankheitsbedingt einen calciummangel habe, der nicht zu 100% ausgeglichen werden kann...dann macht den Zahn ein unter Umständen ein wenig anfälliger.

Erstens: Anlage/Vererbung...die Zahnsubstanz eines Menschen wird durch die Ernährungsweise der Eltern und Großeltern geprägt!

Zweitens: Abgesehen von gründlicher Zahnhygiene lässt sich die schlechte "Erbanlage" nur durch gute Ernährung "verbessern": Vermeidung von Zucker, Weißmehl, stark säurehältigen und denaturierten Nahrungsmitteln.Viel vitamin-und mineralstoffreiche Kost. Der Zahnzustand wird nämlich nicht nur dadurch beeinflusst, was in den Mund kommt, sondern auch hauptsächlich durch den Zustand deiner Knochensubstanz.Vitamin-und Mineralstoffmängel ( hauptsächlich durch stark zuckerhaltige Ernährung) bauen die Knochen- und Zahnstabilität ab!

Mein Mann hatte z.B. ganz miese Zähne, ständig Beschwerden, bis er vollkommen auf Süßigkeiten verzichtete, seitdem ist alles bestens, und ich kenne auch andere Fälle, wo das so war

Nein, mir geht es nicht so. Ich wollte dir nur sagen, wie du am Arbeitsplatz auch Zähne putzen kannst. Ich habe immer ein Täschchen dabei und da sind neben den anderen Sachen, die frau so braucht, eine kleine Reisezahnbürste und eine Minitube Zahnpasta drin. Ein Waschbecken wird ja wohl vorhanden sein, oder? Vielleicht kann man mit irgendwelchen Fluor-Produkten unterstützend wirken oder du läßt deine Zähne vom ZA versiegeln.

Kann man selbst Karies in den Zähne reinigen?

...zur Frage

Blase im Mund? Kann einer weiterhelfen?

Hey! Ich (weiblich/16) habe seit ein paar Tagen eine Blase im Mund, die sehr weh tut. Ich putze meine Zähne jeden Morgen & Abend Und achte auch sonst immer auf meinen Körper, was die Pflege angeht. Deswegen wundert es mich,dass ich das bekomme hab. Also das ist nicht wirklich eine Blase, sondern wenn ich mit der Zunge darübergehe, dann fühlt sich das eher wie ein kleines "Loch" nach innen an und wenn ich den Mund vor dem Spiegel aufmache, Dann sehe ich ein gelbes Feld. Wie kann das gekommen sein und viel wichtiger: Wie bekomme ich das wieder weg? Ich habe die letzten Tage mit Kamillentee gespült und trozdem tut das noch so weh bzw hat seine Farbe und Form behalten. Obwohl die Angelegenheit etwas ekelerregend aber dennoch schmerzhaft ist, würde ich mich über Ratschläge sehr freuen! LG

...zur Frage

Körperleiden durch schlechte Zähne?

Hallo, Ich fange sofort an.

Ich habe bemerkt das, wenn ich kaue und den Mund aufmache es extrem wehtut im Kiefer, dazu kommt noch das ich beim Schlucken einen Schmerz in den Ohren empfinde. Ich habe auch Brustschmerzen also im Brustbereich und Schwindel. Habe nachgelesen, dass das von schlechten Zähnen kommen kann,Ich vermute das, weil Ich mir die Zähne nie richtig putze. Ich putze Sie zwar jeden Tag 2 mal, aber nur für 1Minute. Ich habe daraus jetzt gelernt, aber wie kriege ich die Schmerzen weg? Achja ich habe auch sehr Probleme mit meiner Lunge... Ich habe noch nie geraucht.

...zur Frage

zähne bewegen sich?

in letzter zeit hat sich in meinem mund einiges verschoben. ich habe wegen zahnschmerzen mal vor ein paar tagen meine zähne inspiziert und gesehen dass die komplette rechte obere zahnreihe statt gerade s förmig verläuft und ein zahn fast am gaumen liegt. vorne oben und unten haben sich jeweils die eckzähne gedreht (um die eigene achse) und ein schneidezahn hat sich verschoben. ich weiß dass das alles vor ein paar monaten noch nicht so war. kann der aufbissschmerz an verschiedenen stellen damit zu tun haben? manche zähne passen nicht zusammen (oberkiefer und unterkiefer) und immerhin geht es um bewegungen der zähne um zeilweise bis zu 5 milllimeter nehm ich an. manchmal nachts verspüre ich einen extremen druck im kiefer und die zähne knacksen.

und an manchen zähnen tut es weh wenn ich sie mit einem spitzgelutschten zuckerl zb. an der kaufläche berühre. ich kann aber die dunklen fissuren nicht von karies unterscheiden und deshalb kann ich das rein vom anschauen nicht eindeutig sehen. ich kann zumindest sagen dass nirgends extreme entkalkungen, oder verfärbungen sind außer in den fissuren wo ich eben nicht sehen kann ob es eine verfärbung oder karies ist. was meint ihr?

was mir noch aufgefallen ist; ist, dass die 7er extrem weit hinten sind und schon am ende des kieferknochens liegen (also am dreieck das spitz in die wange zuläuft und schräg hinauf geht), weshalb ich kaum drauf kaue und ich nach dem essen die speisereste hinten mechanisch entfernen muss. weiß nicht ob das normal ist und ob das schlecht ist dass die am kauvorgang nicht beteiligt sind.

ich weiß ja dass ihr keine experten seid. aber vielleicht ist ja wer von euch zahnarzt oder kennt sich ein bisserl aus.

ich suche gerade einen neuen zahnarzt. das wird sicher noch ein monat dauern und so akkut ist ja der schmerz nicht. drum würd ich gerne wissen was sich da tut.

ich bin m/17. dem letzten röntgen nach liegen die weisheitszähne schon drinnen. weiß nicht ob das der grund für die verschiebungen und den aufbiss bzw. druckschmerz ist !? (am meisten bei den 4ern oben)

...zur Frage

Ich putze mir nur alle 1 bis 2 Wochen die Zähne aber habe kein Karies?

Ich bin froh dass ich kein Karies bekomme aber ich verstehe nicht warum mein Freund nach 2 Tagen nicht Zähne putzen schon Karies hat und ich nach 2 Wochen noch nicht weiss jemand warum das so ist ?

...zur Frage

Was kann man gegen Mundgeruch tun?

Also ich habe jeden Tag ein bisschen Mundgeruch, aber ich putze jeden morgen und abend meine zähne, kaue auch kaugummis, und benutze auch zahnseide und einen zungenreiniger, ich trinke auch genug und meine zähne sind auch noch gut, wurde letztens auch noch bageklärt.. Aber woher kommt mein Mundgeruch, und was kann ich dagegen tun.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?