Karies , Zahnarzt, Angst?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warst du schon beim Zahnarzt?

Leider hilft "immer putzen" nicht, man muss auch richtig putzen. Und selbst dann kann es hin und wieder zu kleinen Stellen kommen, wo man eher weniger gut hinkommt, und wo sich dann Karies bildet.

Ich persönlich halte gar nichts von einer Betäubung (Spritze), da man es den restlichen Tag spürt. Aber der Vorteil ist eben, dass du nichts spürst. Der Nachteil wiederum, dass ein kleiner Kostenteil fällig ist. Aber wenn du wirklich solche Angst hast, würde ich - je nachdem wie groß & tief die Stelle ist - auf eine Spritze zurückgreifen.

Ansonsten denke daran: Umso mehr Angst du dir im voraus machst, umso nervöser bist du, und um so intensiver spürst du die Schmerzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach einer Betäubung fragen ist überhaupt nich blöd. Unser Doc macht nur auf ausdrücklichen Wunsch Füllungen OHNE Betäubung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rosenstrauss 07.02.2016, 20:06

so kenne ich das auch

0

gibt dir der zahnarzt nicht von sich aus gleich eine betäubungsspritze? der ist aber gemein....

klar fragst du ihn, gleich an der anmeldung würde ich das der schwester sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
STRAWB3RRY 07.02.2016, 20:08

Nein 😯 der hat das bei mir immer ohne Betäubung gemacht aber danke mache ich auf jeden Fall:)

0

Deine Krankenkasse zahlt glaube ich zwischen 2 und 4 Betäubungsspritzen ganz sicher. Wenn dein Arzt das nicht macht, würde ich den Arzt schnell wechseln 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?