Karibik, Astronomie, Rätsel!

...komplette Frage anzeigen Halmond auf der Seite - (Wissen, Astronomie, Rätsel)

8 Antworten

Welche Seite des Mondes hell ist, hängt logischerweise davon ab, wo sich die Sonne zu diesem Zeitpunkt aufhält.

In unseren Breiten verläuft die Bahn der Sonne relativ "flach", sie erreicht also nicht den Bereich senkrecht über dem Beobachter. Am Äquator ist das anders. Sie steht dort viel höher und nähert sich dem Horizont dementsprechend (je nach Jahreszeit) auch quasi senkrecht, was bei uns nicht der Fall ist.

Wenn der Mond ihr nach dem Sonnenuntergang "folgt", dann wird er also von der Sonne angeleuchtet, die sozusagen senkrecht "unter ihm" steht. Daher ist es logisch, dass dieses Bild entsteht.

Auch bei uns ist die Mondsichel nicht immer "aufrecht", sondern bei Mondauf- und -untergang zumindest etwas "schräg gestellt".

Mortimer 23.10.2012, 13:43

Das mit dem "von der Sonne beleuchtet" war klar, was mir gefehlt hat, war die Erkenntnis, daß Sonne und Mond in einem anderen Winkel zum Beobachter stehen.

Ich habe die 1. Stufe auf die ewig lange Treppe zur Genialität erklommen. Hip, hip... hurrah ?

Danke, Danke, Danke, PeterSchu!

0
PeterSchu 23.10.2012, 20:50
@Mortimer

OK, kommt nur noch darauf an, wie viele Stufen diese Treppe noch hat. ;-)

Danke für den Stern.

0

Wir Menschen stehen auf der Erde an jedem Ort anders. Zum Beispiel in Neuseeland genau auf dem Kopf. Immer mit den Füßen in Richtung Erdmittelpunkt! Wenn wir uns in den Kopfstand begeben, dann sehen wir auch allles auf dem Kopf stehen. So sehen wir auch den Mond auf dem Rücken liegend wenn wir uns in Äquatornähe befinden

Mortimer 23.10.2012, 13:46

Stimmt, marty55, denn ich erinnere mich, mein Foto mitten der Nacht geschossen zu haben. Der Mond stand extrem hoch am Himmel, nahe ihres Zeniths. Paßt!

0

Die Sonne geht in der Äquatorregion senkrecht auf und senkrecht unter. Mittags steht sie im Zenit, also genau senkrecht über dem Beobachter und um Mitternacht genau senkrecht unter dem Beobachter. Die von der Sonne beschienene Seite des Mondes zeigt immer hin zur Sonne. In der Nähe des Äquators, also auch in der Karibik erscheint die Mondsichel daher waagerecht.

Nebenbei gesagt: Die Mondsichel auf Moscheen in islamischen Ländern steht dort schräg bis fast waagerecht. Das kommt daher, dass dort die Mondsichel tatsächlich etwas waagerechter erscheint als bei uns. Diese Länder sind dem Äquator etliche Breitengrade näher als Deutschland.

Mortimer 23.10.2012, 13:58

Auch sehr einleuchtende Antwort, Kraeutergnom. Und das mit den Flaggen habe ich obendrauf dazu gelernt. Man kennt die Flaggen, guckt aber nicht richtig hin.

Ansonst, ich würde mich freuen, wenn Du einen kurzen beitrag zu meiner früheren Frage leisten könnte :

Wie seid ihr zu eurem Avatar-Name gekommen?

Reine Neugier, bei Deinem ausgefallenen Avatar!

LG, Morty

0

Bin kein Astronom, musste aber spontan an eine Mondfinsternis denken. Das hat nichts mit dem Breitengrad sondern mit der Positon der Erde zum Mond zu tun.

Mortimer 19.10.2012, 23:56

Mondfinsternis war es nicht, der mond blieb so, wie auf dem Foto, den ganzen Abend, ohne sein Aussehen zu ändern. ich denke auch, es hat mit den Positionen beider Himmelskörper zur Sonnenlicht zu tun, aber... inwiefern ???

0

Du kannst die Lage der Länder mit einem Sichel-Mond auf der Landesflagge quer um den Globus verfolgen. Die Sichel geht dabei "einmal rum" also von einer Seite nach unten, wie auf dem Foto, und dann zur anderen Seite.

Sendung mit der Maus macht schlau ;-)

Mortimer 19.10.2012, 23:53

Ach, noch ein Maus-Fan! Habe diese Kult- Sendung eine Zeit lang regelmäßig geschaut, da lernt man immer wieder was. Jetzt, nur noch, wenn ich darüber stolpere. Ich weiß, ich weiß, wie undankbar.

Danke Dir für die Info, auch, wenn Du meine Frage nicht direkt beantwortest... Warum ist der Mond dort "gekippt"?

0

Der Mond umkreist die Erde. Zwar nicht exakt am Äquator, aber in etwa. Und d.h. du steht dort näher "unterm" Mond. Und dadurch siehst du diese Sichel anders als sonst.

Es kommt natürlich auch auf die Höhe der Mondsichel an. Der Orion geht auch immer liegend auf/unter.

Hoffe ich habe geholfen, LLG MImosa1

Mortimer 23.10.2012, 13:38

Hi, Mimosa1.

...Ich stehe "unterm" Mondsichel..., weil die Sonne tagsüber direkt über mich, dann nachts direkt unter meine Füße steht. Okay! Die Sonne strahlt den Mond von unten an, statt von der Seite, wie es in Deutschland der Fall ist.

Jede neue Antwort, die ich lese, bringt mir mehr Verständnis dafür, super. Ich verteile einen vollen Korb von DHs an euch allen!

0
Mimosa1 24.10.2012, 20:47
@Mortimer

Wo kann man diese Körpe kaufen? Ich habe bei eBay keine gefunden!

1

Waagrecht liegt die neue Mondsichel in Äquatornähe kurz vorm Untergang immer und in Polnähe nie.

Der Halbmond steht auch am Äquator aufrecht, allerdings nur um Mitternacht, wenn er in seinem Zenit steht.

Der abnehmende Mond liegt am Morgen in Äquatornähe beim Aufgang genauso waagrecht, nur mit den Spitzen nach unten. Also einmal die "Obstschale" nach oben offen und einmal nach unten.

Beobachte den Mond regelmäßiger, beim Aufgang, beim Untergang und in seinem Zenit. Dann verstehst du es gleich viel besser.

Mortimer 23.10.2012, 13:30

Ich muß tatsächlich zu verschiedenen Zeiten zum Mond hinschauen, das war mir bis jetzt komplett entfallen, obwohl ich es schon mal bei den Sternen bemerkt hatte... Ups! Danke fürs Licht im dunkel bringen.

0

Wenn ich meine Kamera beim Knipsen hochkant halte, dann habe ich hier im Norden auch den Mond auf dem Rücken liegen!

Mortimer 20.10.2012, 00:31

Gääähn... Ich hatte mich nur gefragt, wie schnell diese Antwort mit dem hochkant Photografieren kommen würde. Gratulation, nur 41 Minuten...

Was soll's, ich antworte auch mal daneben, wenn's Spaß macht. Deshalb kriegst Du auch einen DH von mir.

1
Mortimer 20.10.2012, 00:46
@Szintilator

Aaaaah ! Das gefällt mir schon viel besser. Sorry, Szintilator, daß ich nicht selber drauf gekommen bin und Deine Lichter bemühen mußte, Mea culpa maxima!

0
Mortimer 20.10.2012, 01:40
@Szintilator

Ambages narras! = Du sprichst in Rätseln! (Terenz)

Oh, oh, ein Romanist am Werke! Da mein Latein etwas begrenzt ist (ich habe dafür ein Jahr lang alt-Griechisch gebüffelt, noch komplkizierter, keine so gute Alternative), habe ich Dein zitat ergoogelt, Szintilator, und bin über diese nette Seite gestolpert, woraus ich den obigen Zitat entnommen habe : http://geschichtsverein-koengen.de/RoemSprichwort.htm

Jetzt habe ich auch Munition! Notfalls plündere ich meine Asterix-Sammlung, da wird ständig zitiert!

Prudentia potentia est!

0
Szintilator 20.10.2012, 19:06
@Mortimer

Nun kann ich gar kein Latein, eben aus solcher Seite habe habe ich ein Zitatenwort mal entnommen, um auch mal etwas dicke zu tun! :-)

0
Mortimer 23.10.2012, 13:25
@Szintilator

Entwaffnend ehrlich von Dir, Szintillator, daß Du zugibst, genauso nachgeholfen zu haben, wie ich! Finde es gut, wirklich. Und mußte erstmal laut darüber lachen!

Prudentia potentia est = Wissen ist Macht. Ich fand's in unserem Gespräch halt passend. Und trifft auf gF noch mehr zu!

Danke nochmal für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?