Karenzentschädigung bei Bezug von Krankengeld?

1 Antwort

da krankengeld als einnahme gilt, würde ich mal davon ausgehen...

KEIN Anspruch auf Krankengeld bei voller Erwerbsminderungsrente zur Hälfte und 50% Arbeitsleistung?

ich bekomme volle EMR zur Hälfte! und arbeite als Lehrerin noch 16 Unterrichtsstunden; zahle um 0,38% verkürzten KV-Beitrag. Bei Krankheit länger als 6 Wo bekomme ich angeblich kein Krankengeld von der KV, sondern dann die Auszahlung der ganzen EMR. Betrifft das auch Krankheiten, für die ich nicht berentet bin?

...zur Frage

Wann zahlt die AOK Krankengeld?

Ich bin seit dem 18.03. aus der Lohnvorzahlung raus und jetzt zahlt die AOK. Wann bekomme ich Krankengeld? Vielen dank

...zur Frage

Krankengeld bei der AOK: Anspruch und Dauer bei Arbeitsunfähigkeit?

Ich informiere mich zur Zeit über Krankenkassen und deren Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit. Wisst ihr, wie lange man bei der AOK Krankengeld erhält und wann man genau Anspruch auf Krankengeld hat? Ich habe diesbezüglich noch gar keine Informationen, möchte aber über jede Leistung der Kassen gerne Bescheid wissen, um die richtige Wahl zu treffen.

...zur Frage

Werden Mieteinnahmen auf den bezug von Krankengeld angerechnet?

Werden Mieteinnahmen auf den Bezug von Krankengeld angerechnet?

...zur Frage

Krankmeldung zu spät zur Krankenkasse gebracht - Sanktion durch Jobcenter?

Hallo,

folgende Frage: Wegen Gesundheitlichen Problemen beziehe ich derzeit Hartz 4 (ALG 2).

ich bin seit April krankgeschrieben und habe immer die Krankmeldung beim Jobcenter sofort abgegeben, allerdings nicht bei der Krankenkasse.

Dort habe ich sie leider verspätet hingebracht, ich hatte das total verschwitzt.

Naja weil ich Anfang des Jahres erst ALG 1 beantragt hatte hat nun das Jobcenter gemeint ich hätte Anspruch auf Krankengeld von der AOK.

Hab bei der AOK angerufen und die meinten, das ich kein Krankengeld bekomme, da ich die Krankmeldungen zu spät abgegeben habe.

Das Jobcenter will nun ein fiktives Krankengeld berechnen, das ich nicht bekomme.

Bei der AOK meinten die noch, das ich evtl. noch eine Strafe durch das Jobcenter bekomme, da ich die Krankmeldungen bei der AOK zu spät eingereicht habe.

Nun meine Frage:

1.) Darf das Jobcenter ein fiktives Krankengeld das ich nicht bekomme berechnen?

2.) Kann ich vom Jobcenter Sanktioniert werden, weil ich die Krankmeldungen zu spät bei der AOK abgegeben hab?

Ich weiß das ich die Krankmeldungen sofort einschmeißen muss, es tut mir auch leid das ich das versemmelt hab und das wird in Zukunft auch nicht wieder vorkommen!

Liebe Grüße,

Alpaka3

...zur Frage

Nach Krankengeld wieder krank was tun?

Hallo, Ich wurde mehrmals am Kopf operiert.das Krankengeld lief Oktober aus,deswegen dachte ich erstmal arbeiten zu gehen.leider musste ich fest stellen das es nicht so einfach geht wie ich dachte.war auch schon drei mal krank.wenn ich jetzt wieder krank mache was bekomme ich denn da wenn das Krankengeld ausgelaufen ist? Wenn es eine andere Diagnose zum Beispiel Depression ist bekomme ich da wieder Krankengeld?

Vielleicht hat jemand Erfahrung und kann mir helfen.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?