Karate oder WingTsun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

es ist glaube ich egal, hauptsache du machst eins davon :D dein Auftreten verändert sich aufjedenfall und grad von Tae Kwon Do kann ich berichten dass es dir aufjedenfall genauso gut helfen kann wie Wing Tsun, es gibt ja noch dutzende Abarten dieser Sportarten, im Grunde kann man aber nicht sagen "das ist besser als das, dadurch wirst du stärker" usw. mein gott, sogar Judo kann einem helfen, auch wenn es sonst eher ein ruhigerer Sport ist. Mach einfach mal ein-/zwei Trainingsstunden mit, dann kannste das besser entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kompletter Blödsinn. Ich mache Kampfsport seit ich 4 bin, also 16 Jahren.

Du kannst Boxen lernen und jeden anderen umklatschen. Dasgleiche gillt für Judo usw. Es kommt nur drauf an wie gut du in deinem kampfsport bist den du ausübst.

Jetzt nur WingTsun zu lernen weil du denkst es hilft in "Straßenkämpfen" ist wie gesagt blödsinn. Wenn du WingTsun schlecht beherrscht haut dich der Vergewaltiger etc sowieso um.

Stattdessen solltest du dir die Kampfsportart auswählen die dir am meisten gefällt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu empfehlen wäre auch Hap-Ki-Do: Schau mal, ob es ein Probetraining in Deiner Nähe gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay.Oder ich gehe mal zu WingTsun hin und lerne bissi ob des besser ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Taekwando ist kein Karate. Wing Tsun ist auf Straßenkampf spezialisiert und hilft dir wahrscheinlich mehr weiter gegen Vergewaltiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von runtime
21.07.2013, 22:30

doch der begründer des taekwodo ein koreaner der in japan shotokan karate übte brachte dieses nach korea und änderte lediglich den namen. im laufe der jahre entwickelten sich die "beiden" künste zwar in unterschiedliche richtungen - vor allem in europa - im kern ist es allerdings immer noch das gleiche ^^

0

Was möchtest Du wissen?