Karate Nervendruckpunkte?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Jaein", "Nicht gezielt", wtf??

Kurz und knapp: Ja, gibt es, nennt sich im Karate Kyusho-Jitsu. Wird bei uns (Shito-Ryu-Shukokai) auch regelmäßig mit trainiert und gerade in Bunkai (Anwendung von Kata-Techniken) gehört es in den Trainingsplan.

Wenn wir nicht gerade in den Vorbereitungen für wichtige Meisterschaften stecken, gehört das Kyusho-Jitsu auch jede Woche zum Selbstverteidigungsteil des Trainings.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Shotokankarate gibt es Katas mit Stichschlägen - die möglicherweise auf solche Punkte zielen. Bei der Kata-Anwendung werden diese auch ( je nach Interpretation der Kata und Ausführung) auch angegriffen. Beim Kumite werden solche Techniken alla Hollywood-Karate nicht gelehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jain. Traditionelles Karate setzt auf Maximalkraft in einem Schlag um auch einen gepanzerten Gegner vom tödlichen Hieb abhalten zu können. Im eher modernden traditionellen Karate (^^) gibt es diese schon. einfachstes beispiel: solarplexus. schon leichte schläge auf den solarplexus lassen den Sympathikus aus dem gleichgewicht bringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht. Zumindest nich gezielt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nikthekiller
07.03.2014, 21:54

was heißt das

0

Was möchtest Du wissen?