Karate Kid ab 6 Jahren - - - Meinungen dazu?

10 Antworten

Die FSK ist die Selbstkontrolle (?!) der Filmindustrie ... die Freigabe ab 6 für diesen Film ist ein weitere Meilenstein in Sachen Gewaltkultur. Meine Söhne (9/12) waren hin- und hergerissen: Einerseits eine spannend inszenierte Geschichte, andererseits viele, unerklärlich brutale Kampfzsenen - im wesentlichen iniziert von einem 'bösen' Lehrer, dem die Kids bis zum Ende willig und unterwürfig folgen. Mit meinem Kinobesuch habe ich die FSK dummerweise bestätigt. Die Schwelle zur Gewalt sinkt unaufhörlich weiter - am Ende schiebe ich diesen ganzen Betrieb mit an und finanziere ihn auch noch - shit ...

ich würd sagen, der sollte so ab 10(gibt's nicht , ich weiß) sein aber der ist nicht schlimm aber auch eher nichts für 7 jährige. Ich würd noch 2,3 Jahre warten!!!!!!!!

also eigentlich sind das ja gar keine Leute, die sich "prügeln". Karate ist eine Kampfsportart, bei der sich -bei richtiger Ausführung- keiner der beiden Kontrahenten weh tut. Es hat viel mit Körberbeherrschung zu tun braucht viel Respekt und Disziplin. Vielleicht ist der Film für deinen Sohn ja sogar gut (du sagtest ja "hat ein "leichtes" Aggressionsproblem.") Er sieht, dass das ein Sport ist und man sich nicht nur sonnlos prügelt...aber ich weiß nicht

Hm... Naja, ich glaube, ich werde heute keine Entscheidung fällen können. Ich habe als Kind alle Karate Kid Teile gesehen, alle Bud Spencer Schinken, alle möglichen Horrorstreifen als Jugendliche. Trotzdem bin ich keine Schlägerbraut geworden. Allerdings habe ich mich mit meinen Geschwistern geprügelt; denke aber nicht, dass es daran lag, dass ich irgendwelche Filme gesehen habe. Ich finde eigentlich doof, etwas zu verbieten, was einem früher auch nicht geschadet hat. Andererseits lastet eben ein bestimmter gesellschaftlicher Druck auf einem, wenn man in einer öffentlichen dörflich gelegenen Einrichtugn arbeitet und das Kind eh auffällig ist... Hiiiiiilfe!! Ich will einfach frei sein können!!!!

0

Was möchtest Du wissen?