karaoke effekt mit aegisub

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die Zahlt steht für 10ms pro Einheit. {\k1} sind 10ms,{\k20} sind 200ms,{\k125} sind 1250ms(1,25 s)

aegisub.cellosoft.com/docs/Karaoke_Templater

aegisub.cellosoft.com/docs/KaraokeTemplaterReference:Templatemodifiers

aegisub.cellosoft.com/docs/KaraokeTemplaterReference:Codeexecution_environment

aegisub.cellosoft.com/docs/KaraokeTemplaterReference:Inlinevariables

Da findest du so die wichtigsten Dinge die du wohl brauchen kannst...

Du weißt so ungefähr wies geht. ^^''? Also ist dir klar, das du eine Template line hast, dessen effekt-box(rechts davon wo du den actor einträgst) in aegisub mit nem namen gefüllt ist, der sagt wie das template zu behandeln ist (ob auf einzelne Buchstaben Silben oder die ganze line angewendet wird, ob die line öfter wiederholt werden sollt, auf welchem tag der effekt angewendet werden soll, ob es eine code line ist oder nicht etc...), und du dann die Line manipulierst indem du tags und transformbefehle von .ass einfügst, während du die Positionierung und Zeiten der silben mit Inline-variablen(die jeweils mit einem $ anfangen) oder über die API von Automation3(syl.start_time o.a.ä.) bekommst und wenn du mathematische berechnungen machen möchtest du !3+5! oder !$x+10! machen musst?

Ich hoffe doch, sonst wird das mit dem fxen etwas schwer. ;)

Was noch helfen kann ist die Website von anime-neechan.... google mal ;-)

Was möchtest Du wissen?