Kaputtes trockenes Haar richtig pflegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo :) 

Ich hatte das gleiche Problem mit trockenen und strapazierten Haaren. Ich habe da jetzt so eine eigenen Routine entwickelt, mit der sie wieder einigermaßen gesund geworden sind. Es ist zu empfehlen die Haare alle 2 Monate nach zu schneiden. Es muss nicht viel sein, aber einfach nur die kaputten Spitzen (da musst du nicht extra zum Friseur gehen, ich mach das auch mal daheim mit einer Friseurschere). 

Ich persönlich hatte auch das Problem mit schnell fettenden Haaren, aber da musst du deine Haare umgewöhnen! Das braucht zwar seine Zeit, aber dafür hast du dann nicht den Stress sie jeden Tag waschen zu müssen! (2-3 mal die Woche sollte reichen) Denn jeden Tag waschen ist nicht gut für die Haare! Generell zu viel Pflege...Das gilt auch für Glätten, Föhnen usw.

Du kannst einmal die Woche eine Kur verwenden... Kokosöl ist auch sehr gut für die Haare. 

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es genauso, bin aber auch bei meinen billigshampoos geblieben und muss feststellen dass das haarshampoo von Balea für Winterstrapaziertes Haar optisch sehr weiterhilft 😊

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabbseee
19.11.2016, 09:57

Danke für den Tipp werde das Shampoo mal testen Balea mag ich.

1

kaputte spitzen weg.. silikonfreie shampoos...öle auf die haare schmieren ..hitze vermeiden ..dann sollt es wieder gut sein Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabbseee
19.11.2016, 11:30

Genau so mache ich es. Es ist auch schon etwas besser geworden muss wohl einfach geduldig sein.

Die weißen Haare werden aber bleiben xD das kommt wahrscheinlich auch eher vom Stress.

0

Wenn deine Haare nicht fettig sind, brauchst du sie nicht zu waschen. Du kannst sie alle 2 oder sogar alle 3 Tage waschen.

Nutze silikonfreies Shampoo, z.B. das billige von dm. Wenig fönen oder glätten.

Lass die kaputten Spitzen abschneiden, die werden nicht mehr heil, egal was du reinschmierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sabbseee
19.11.2016, 09:56

Okey so mache ich das auch momentan Danke.

0
Kommentar von EmiYT
19.11.2016, 10:12

Nachdem die kaputten Spitzen ab sind, einfach immer mal wieder ein bisschen Kokosöl in den Händen verreiben und dann in die spitzen "greifen". Das hilft mir immer, bei trockenen Spitzen.

1

Was möchtest Du wissen?