kaputtes getriebe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wann genau kommt es zu diesem Geräusch? Runterschalten ist ein Vorgang in dem die Kupplung getreten wird, ein Gang raus genommen wird, ein niedrigerer Gang eingelegt wird und die Kupplung losgelassen wird, daher ist "Runterschalten" zu ungenau.

Das Getriebe selbst halte ich für unwahrscheinlich, wenn das ein Problem verursachen würde würdest Du von Krächzen, Knarren, Surren oder Etwas der Art berichten, nicht über ein metallisches Quitschen. Ausserdem wäre das Geräusch kaum im Leerlauf vorhanden.

Evtl könntest Du das Geräusch auch aufzeichnen. Vermuten würde ich ein Lager der Nebenaggregate bzw Umlenk-/Spannrolle oder könnte mir auch eine defekte Motoraufhängung vorstellen wodurch bewegende Teile des Motors schleifen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marlon19966
07.12.2015, 04:55

Also das Geräusch tritt erst auf wenn man man die Kupplung kommen lässt und den schleifpunkt erreicht.

0

Ferndiagnosen sind immer schwierig, aber es könnten auch die Antriebe sein oder das Ausrücklager der Kupplung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marlon19966
07.12.2015, 00:12

Ich gehe morgen mal in die Werkstatt hoffe der Spaß ist nicht allzu teuer..

0

Nach 24 Jahren darf man da aber nicht böse sein. Viel Spaß mit deinem Neuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mich nicht allzu Gut damit aus, aber ich würde auch auf Getrieben tippen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wepster
07.12.2015, 00:08

Also das quietschen würde ja der Keilriemen sein. Jedoch würde man dann auch was hören beim Kaltstart.

0
Kommentar von Marlon19966
07.12.2015, 00:09

Denkst das lohnt sich das machen zu lassen? 

0
Kommentar von Jemand111
07.12.2015, 00:09

Da hast du Natürlich recht... Ich würde mal den Experten einen Blick drüber werfen lassen

0
Kommentar von Jemand111
07.12.2015, 00:12

Gute idee :)

0

Was möchtest Du wissen?