Kaputte Telefondose! wer ist nun zuständig?

6 Antworten

Ich hatte auch mal Alice gehabt, die haben auch eine Kostenlose Hotline musst du dich mal schlau lesen.

Das Selbstständige Kabelaustauschen könnte ein Problem sein, wenn ich mich recht erinnere stand irgendwo eine Klausel irgendwo von Alice das man nur das Mitgelieferte Kabel von Alice benutzen darf ansonsten könne Alice dafür nicht garantieren das es auch Funktioniert. Aber das sind nur so Kleingedruckte Sachen...

Die Telefondose müsste eigentlich etwas sein was dem Eigentümer betrifft weil das ja zur Ausstattung der Wohnung gehört. Aber Alice kann auch die Telekom beauftragen das Problem zu lösen und geht wahrscheinlich auch schneller wenn die das Regeln. Als die bei mir damals anrückten hat mir das auch nichts extra gekostet, hingegen wollte mein Vermieter mir damals seinen unfähigen bekannten der sich Elektriker schimpfte in Rechnung stellen.

entweder du kaufst dir für 8,- € eine telefondose und tauscht sie selber aus, oder du beauftragst über alice die telekom und wartest einen halben oder ganzen tag bis der techniker kommt. allerdings ist alice ja internettelefonie und somit funktioniert dein telefon ja nicht in der monopoltelefondose. ist die defekte dose also hinter deinem router? dann ist die telekom nicht zuständig.

Die Telefondose ist es mit dem Gebäude verbunden. Alles was fest mit dem Gebäude verbunden ist, gehört automatisch dem Eigentümer des Gebäudes. Auch wenn beispielsweise die Telekom das anders sieht. Die Telefondose wurde zwar im Auftrag der Telekom angebaut, sobald sie aber fest An der Wand ist, gehört sie nicht mehr der Telekom. Ihr Ansprechpartner ist also in jedem Fall der Vermieter.Wenn der sich sträubt, etwas zu tun, weil er dann das bezahlen muss, wird er sie auf die Telekom verweisen. Aber bei denen werden sie auch bezahlen müssen, denn die müssen ja einer fremden Dose arbeiten. Dennoch ist der Vermieter der Ansprechpartner

Splitter anschließen

Moin,

ich habe einen Splitter an einer Telefondose angeschlossen, siehe Bild. Im anderen Raum soll der Router am Splitter angeschlossen werden. Nur geht jetzt, wenn man einen Telefon-Stecker in den Splitter steckt, das Telefon an der ersten Dose nicht. Kann mir jemand weiterhelfen.

...zur Frage

Telefondose verlegt, alte Dose als zweite eingerichtet. Telefon kein Signal. DSL geht warum?

Habe folgendes Problem: Wohne in Einfamilienhaus, APL ist in dem Heizraum und eine originale Telekomdose im Wohnzimmer, wo auch der Splitter, Fritbox und Telefon angeschlossen waren. Wollte im Obergeschoss in allen Zimmern LAN/SAT Dosen anschließen. Alle Kabel wurden schon verlegt, Dosen montiert. Das Problem war aber, dass ich aus dem Wohnzimmer kein LAN Kabel in den Obergeschoß verlegen konnte. Deswegen habe mich entschlossen alle Geräte bis auf das Telefon in den Heizraum zu verfrachten (da hängt LAN Kabel vom Obergeschoß) Habe neue TAE NFN Dose gekauft und 1 Meter Telefonkabel. Originalkabel habe ich vom APL abgeklemmt und das gekaufte angesschlossen. An die Dose an Klemmen 1 und 2 die Drähte montiert, Splitter, Router und Telefon am Router angeschlossen. Leider bekam ich keine DSL Verbindung. Dachte, die neue Dose hätte einen Fehler und kaufte dann andere (mit drei Ausgängen) Leider war das Problem weiter da. Dann habe ich die originale Telefondose abmontiert und sie angeschlossen. Dann funktionierte alles!!! Dann dachte ich mir, werde das originale Kabel, was zum Wohnzimmer lief einfach als Verlängerung für das Telefon nehmen, schließe es an die gekaufte Dose, montiere sie im Wohnzimmer und da schließe ich das Telefon an. Leider Fehlanzeige!!! Im Wohnzimmer keine Verbindung!!! Wenn ich aber das Telefon direkt an den Router anschließe, dann ist das Signal da! Könnte es sein, dass die neue TAE NFN Dose anders belegt ist? Telefonstecker ist auf 1 und 2 belegt, die neue Dose auch. Ich verstehe es einfach nicht, warum ich durch das originale Kabel und die neue Dose kein Signal habe. Überall sind die Drähte richtig angeklemmt!!! So wie es sein sollte, also immer 1 und 2. Habe keine Reihenschaltung gemacht. Habe keine Lust das Telefon im Heizraum zu montieren, da es kaum zu hören wäre!

Habe jetzt folgendes getestet. Habe den Stecker vom Telefonkabel gekappt, und direkt mit den andern im Wohnzimmer ohne Dose verbunden. Signal war sofort da. Dann wieder die neue Dose in die Wand montiert, Stecker wieder verkabelt und eingesteckt. Kein Signal!!! Was ist dann los mit der neuen Dose? Anders verdrahtet somit keine Verbindung?

Noch mal das gleiche versucht um Zufall auszuschließen. Mit der neuen Dose kein Signal, Kabel direkt verdrahtet Signal da!!! Es ist unlogisch!!! Oder Dosen vom Baumarkt ungeeignet (Habe zwei verschieden Hersteller probiert, da ich dachte die erste wäre defekt) Bitte um Hilfe!!!

...zur Frage

Keine Telefondose - was nun?

Ich habe - diesmal ein etwas größeres - Problem.

Es geht um Folgendes:

Ich ziehe in den nächsten Wochen um. In der alten Wohnung gab es nun schön Telefondosen und alles, was man so für Internet und Telefon braucht.

In der neuen Wohnung allerdings gibt es keine einzige (!) Dose, an die ich Router und/oder Telefon anschließen kann!

Ich würde außerdem für die Wohnung einen neuen Vertrag über 1&1 machen, jetzt ist meine Frage:

Wer ist für die Verlegung der Dose zuständig? Wie viel würde das Kosten?

Zur Information sei gesagt, dass es schon eine Zuleitung zum Haus gibt, außen am Haus gehen von der Verteilerdose diverse Kabel in jede Wohnung, nur nicht in meine neue.

Vielen Dank schon einmal für (!) hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?