Kaputte Kopfhaut // Schuppen etc.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Unbekantmh,

ein hartnäckiges Schuppenproblem ist wirklich eine lästige Sache. Wir wollen dir kurz erklären, wie es dazu kommen kann. Die menschliche Haut erneuert sich ständig, wobei die Haut kontinuierlich abgestorbene, kleine Hautzellen an ihrer Oberfläche abstößt. Wird das Gleichgewicht der Haut gestört, z.B. durch den auf jeder Kopfhaut vorhandenen Pilz Malassezia globosa, kann sich dieser Prozess auf nur wenige Tage verkürzen. Das führt dazu, dass die Zellen an der Oberfläche verklumpen, die dann die sichtbaren Schuppen bilden. Gerade in der Pubertät sind Schuppen leider keine Seltenheit.

Ein mildes, pH-hautneutrales Anti-Schuppen-Shampoo ist prinzipiell eine effektive Methode, um Schuppen dauerhaft den Kampf anzusagen. Wichtig ist, dass du es regelmäßig, also bei jeder Haarwäsche, und auf Dauer anwendest. Wenn die Schuppen allerdings so hartnäckig sind, dass das Shampoo nicht ausreicht, empfehlen wir dir, einen Hautarzt aufzusuchen. Er kann die Ursache für das Schuppenproblem ermitteln und gemeinsam mit dir die richtige Behandlung festlegen.

Gute Besserung!

Liebe Grüße

Katja vom head&shoulders Team

lässt du dir beim friseur auch deine haare dünner schneiden? das hilft auch manchmal schon. da kommt auch schon etwas mehr luft an die kopfhaut. ich hab selber das problem. und ich war auch schon beim hautarzt deswegen. und dieser hat mir einen tip gegeben, der eigentlich auch geholfen hat.

die haare gleich nach dem waschen mit essig-wasser ausspülen. kurz einwirken lassen und mit klarem wasser wieder ausspülen. und eventuell in der apotheke mal nachfragen nach einem anti-schuppen-schampoo

Ich öle meine Kopfhaut ca. 2 mal die woche vor dem Duschen ein. Das wirkt bei mir gut. Bei mir ist es aber auch nicht so schlimm, dass es Blutet. Shampoo trocknet die Kopfhaut meist nur aus.

Was möchtest Du wissen?