Kaputte Haare trotz guter Behandlung. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Henna trocknet die Haare massiv aus, und Naturkosmetik enthält meistens Alkohol. Und dass das Kokosöl nichts bringt, weil man es entweder nicht rauskriegt oder so viel waschen muss, bis der letzte Pflege-Effekt wieder dahin ist, hast du selbst ja auch schon festgestellt.

An deiner Stelle würde ich ein mildes Shampoo nehmen, ohne Alkohol. Achte darauf, dass es keine aggressiven Tenside wie Sodium Lauryl Sulfate enthält - das ganz ähnlich klingende Sodium Laureth Sulfate ist viel milder und ist OK. Die richtig milden Shampoos enthalten Cocamidopropyl Betaine.

Dann eine gute Pflege mit einem Silikonserum. Ich persönlich finde solche Seren/Wunderöle, die im Haar verbleiben, wesentlich besser als Spülungen oder Kuren, die man wieder ausspülen muss.

Auf diese Weise hast du eine gesunde Pflege - ob deine Haare lang und voll werden können, ist allerdings Veranlagung. Manche Leute haben eben eher dünne Haare, und nicht bei jedem wachsen sie lang.

Aber natürlich sehen gesunde Haare mit einen schönen Kurzhaarschnitt tausendmal besser aus als lange, dünne, trockene, splissige Strähnen.

Hi,

ich bin zwar kein Experte aber aus Erfahrung weiß ich, dass in solchen Fällen man lieber einfach zu den typischen Haarpflegemitteln greifen sollte d.h. also normale Shampoos im Drogeriemarkt für geschädigtes Haar (mir persönlich passt am besten das von dm für beanspruchtes Haar oder sowas, das Shampoo hat eine braune Verpackung. Das hat übrigens auch keine Silikone (die machen zwar einen Schutzfilm um die Haare, bringen sie aber von innen zum Austrocknen), wenn ich mich recht erinnere. Und dazu auch die Spülung, damit die Spitzen nicht austrocknen).
Außerdem soll regelmäßiges Schneiden der kaputten Spitzen auch viel helfen, so alle 4-8 Wochen. Ich persönlich habe langes Haar und komme nur 1-3 Mal jährlich zum Friseur meines Vertrauens, daher schwöre ich auf Pflege-Öle für die Haare, die Argan-Öl beinhalten, viele riechen auch dazu noch sehr schön. Meine Haare sind dadurch jedenfalls gesünder als ohne.  Kokos-Fett hab ich auch einmal ausprobiert, aber benutze doch lieber Argan-Öl. Meine Oma soll immer eine Bier-Kur gemacht haben, also dass sie die Haare in Bier einmassiert hat und einwirken ließ oder es gibt auch diese Ei-Kur (die hab ich ausprobiert, mein Haar stank zwar den ganzen Tag nach Ei, aber die Haare waren danach schon etwas weicher). Letztenendes muss man auch viel Trinken und, wie ich im Internet gesehen habe, gibt's auch bestimme Lebensmittel, die die Haarpflege „unterstützen”.

So pflege ich jedenfalls meine Haare. Sonst fällt mir nichts mehr ein, aber ich hoffe, ich konnte dir für die Zukunft helfen! Ich wünsche dir viel Glück!

Liebe Grüße

SushiRice 01.09.2015, 00:23

Ich vertraue Repair-Produkten nicht sonderlich, aber ich werds mal mit Babyshampoo versuchen, wie es in einem anderen Kommentar erwähnt wurde. 

Was machen Spülungen eigentlich?

Öfter Haare schneiden ist vielleicht eine ganz gute Idee ^^

Kuren und Öle bleiben bei mir leider selbst nach gutem Ausspülen drinnen. Und da ich die Haare dann oft hintereinander mit Shampoo waschen muss sind sie noch kaputter :/ Kennst du vielleicht etwas ganz ganz dünnflüssiges, das man ohne Problem im Haar drinnen lassen könnte? 

0
xeniamilena 01.09.2015, 00:30

Also die meisten Argan-Öle kann man drin lassen! Generell diese Pflege-Öle musst du nicht auswaschen. Das sind solche wie die von Elvital oder Garnier (aber von denen war ich nicht wirklich zufrieden). L'oreal hat gute Öle 😊 und Spülungen sind soweit ich weiß einfach gut für die Spitzen, da man die ja schwer einschampoonieren kann und die Spülung sie dadurch pflegt

0
xeniamilena 01.09.2015, 00:33

Die Öle einfach nur so 2-3 Tropfen auf den Fingerspitzen verreiben und dann vorsichtig in die Spitzen einmassieren und ich gehe dann so schlafen, manchmal hab ich saß Gefühl, dass die Öle noch mehr wirken, wenn ich sie vor dem föhnen benutze. Sonst gibt es ja noch diese Spray-Kuren, da gibt es eine sehr gut riechende und auch gute Kur von ich glaube Gliss-Kur, die ist rosafarbend 😊

0

Du solltest den Föhn benutzen, auch wenn es nur Kalt ist. Von oben aus nach unten föhnen. Wenn du nämlich anders  föhnst, gehene Sie kaputt. Und du solltest als Kamm die tangle teezer benutzen. In der Nacht mit geschlossenen Haare schlafeb, damit sie nicht aneinander reiben.

SushiRice 01.09.2015, 00:08

Trocknet nicht gerade der Fön die Haare aus? Ich borge mir gelegentlich den Tangle Teezer meines Vaters aus, aber meine Haare fliegen dann immer so rum. Vielleicht sollte ich mal auf nen Holzkamm ausweichen.

Meine Zopfgummis halten leider über Nacht nicht. Ich wache immer mit halb offenen Haaren auf :/ Gibts da irgendwelche Tipps?

0
Sabrinal17 01.09.2015, 00:10

Benutz den Kamm am besten immer. Mach dir einen ganz hohen Dutt, so das er dich nicht stört. Dann müsste es eigentlich halten

0
SushiRice 01.09.2015, 00:17
@Sabrinal17

Ich hab schulterlanges Haar, da sind dann bloß die oberen Haare im Dutt.

0

Zu der Sache mit dem Zopf im Schlaf: Ich mache mir da immer einen sehr lockeren gepflochtenen Zopf, der ist dann morgens zwar fast raus, aber ich binde das Zopfgummi einfach etwas fester und bisschen weiter oben

Regelmäßige Friseur besuche sind das A und O für gepflegte Haare

SushiRice 31.08.2015, 23:39

Wie oft denn so? Meine Mutter schneidet mir die Haare.

0
xxxTEDDYxx 01.09.2015, 08:52

ok ich geh alle 8-10 wochen zum spitzen schneiden

0

du machst folgendes falsch: naturprodukte. diese enthalten das schädlichste was du dir antun kannst: alkohol!

SushiRice 31.08.2015, 23:38

Hm.. ich hätte gedacht dass gerade Naturkosmetik besonders gut wäre. Wüsstesr du eine gute Alternative ohne Silikone, Alkohol oder sonst einem Mist? 

0
CocoKiki 31.08.2015, 23:46
@SushiRice

du solltest vieelicht erstmal wissen das silikone was total gutes sind. silikonöle haben die eigenschafft okklusiv feuchtigkeit in haut und haar einzushcließen ohne dabei fettig zu wirken. außerdem haben sie kaum alergenes potential und auch sonst keine negativen einflüsse auf deine gesundheit....im gegensatz zb zu ätherischen ölen die total schlecht für deine gesundheit sind. wenn du trotzdem auf silikonfrei setzen willst, was ich dir nciht empfehlen würde, dann kannst du ruhigen gewissen snach babyshampoo greifen oder nach volumen shampoo, denn dieses ist grundsätzlich silikonfrei. und finger weg von naturkosmetik!

2
SushiRice 01.09.2015, 00:03
@CocoKiki

Verschließen Silikone nicht die Haare vollig, lassen keine Feuchtigkeit mehr rein und vertrocknen die Haare innen? Ich les das jedenfalls überall. Wär interessant wenn Silikone doch gut sind :)

Wegen Volumenshampoo bin ich vorsichtig weil es mir schonmal gehörig die Haare versaut hat xD Sie wurden völlig glanzlos und alles.

Das mit dem Babyshampoo hört sich gut an. Ich werd mich mal umschauen was es da für welche gibt :)

1
CocoKiki 01.09.2015, 00:10
@SushiRice

ja das volumenshampoo hat dir die haare versaut, weil kein silikon enthalten war. silikone sind sozusagen die fettfreie feuchtigkeitscreme für dein haar. wenn keine beduftung in den silikonseren fürs haar enthalten wäre, würde ich die silikonseren sogar gerne als gesichtsserum verwenden, nur leider ist in diesen haarölen meist auch eine agressive beduftung enthalten. schade. du kannst dich ja mal bei beautypedia erkundigen, da steht alles wie es wirklich ist. wenn du irgendwas anderes liest ist es meist vegane propaganda.

1
SushiRice 01.09.2015, 00:16
@CocoKiki

Vegane Propaganda xD Kenn ich eigentlich nur andersrum. Ich werd mal bei der Seite rumschauen

1
CocoKiki 01.09.2015, 00:19
@SushiRice

gut und glaub bloß nichts von diesen veganen seiten wie zentrum der gesundheit oder codecheck und dieser ganze unseriöse müll.

1

Was möchtest Du wissen?