Kapitalismus - Kommunismus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Sowjetunion war stalinistisch, nicht kommunistisch.
Der tiefere Grund ist, dass Kommunismus eine Utopie ist, die nirgends verwirklicht wurde.

Kapitalismus, - ismus ist regelmäßig nur die Benennung eiens Systems, nicht die dem System zugrundeliegende Ökonomie.

Die kurze Definition ist: "Im Kommunismus haben alle einen Vogel, im Kapitalismus hat jeder einen Vogel."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versuche es mal so zu erklären ohne hier eine politische Meinung zu bevorzugen:

Im Kapitalismus können Bürger Eigentum an Produktionsmitteln haben und diese Eigentümer können bestimmen was mit ihren Produktionsmitteln produziert wird. Der Staat nimmt wenig Einfluss auf die Wirtschaft. Die Bürger haben Vertragsfreiheit und können bestimmen mit wem sie Geschäfte abschließen.

Im Kommunismus bzw. Sozialismus hat der Staat das Eigentum an den Produktionsmitteln und bestimmt was produziert wird. Der Staat kontrolliert die Wirtschaft. Die Bürger dürfen nicht bestimmen mit wem sie Geschäfte abschließen oder eigene Unternehmen gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommunismus - Politiklexikon für junge Leute

www.politik-lexikon.at/kommunismus/
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ka·pi·ta·lịs·musSubstantiv [der]die Wirtschaftsform, in der die Produktionsmittel Privateigentum sind und in der die Wirtschaft vor allem durch die Mechanismen des Marktes (und nicht durch eine staatliche zentrale Lenkung) gesteuert wird.
Also das bedeuted eben, dass der Markt durch die Entscheidungen was der Kunde (also die Bevölkerung) kauft beeinflusst wird. 


Kom·mu·nịs·mus
Substantiv [der]POL.1.die Vorstellung von einer zukünftigen, dem Sozialismus folgenden Gesellschaft, in der das Privateigentum abgeschafft, die Produktionsmittel in Gemeineigentum überführt, der Konsum auf der Grundlage gemeinschaftlicher Lebensführung und allgemeiner Gütergemeinschaft geregelt und die materiellen und kulturellen Bedürfnisse aller Menschen gleichmäßig befriedigt werden.
Beim Kommunismus ist das Eigentum nicht privat sonder staatlich, das bedeuted, dass dein Eigentum nicht wirklich deines ist sondern eigentlich dem Staat gehört und man alles Erwirtschaftete an die Gemeinschaft abgeben muss. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?