Kapitalerträge bei der Steuererklärung. Ab wann müssen die angegeben werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für die Kleckerbeträge würde ich mir persönlich nicht den Aufwand machen, aber kannst du natürlich angeben.


Lohnt sich aber auch nur dann, wenn dein Freistellungsauftrag für Kapitalerträge woanders ausgeschöpft ist und dein Steuersatz gleichzeitig aber unter 25% liegt, dann wird der günstigere genommen ODER du ausversehen keinen Freistellungsauftrag erteilt hast.

Ich vermute mal, dass einer der Steuerprofis hier mich gleich noch ergänzen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?