Kapillarkraft in Pflanzen (Definition)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nicht richtig.

Die Oberflächenspannung hat mit diesen Fragen sehr sehr wenig bis gar nichts zu tun.
Wo ist denn Wasser vorhanden, in einer Pflanze, dass an Luft grenzt?
Außer wenn's grad regnet, und dann eher auf der Pflanze?

Mit Adhäsion hat es auch weniger zu tun.

Es geht um Osmose, osmotischen Druck und Unterdruck.

Dass Flüssigkeiten in Kapillaren aufsteigen, durch Adhäsion, und die Oberfläche dann gekrümmt ist, das alles hat mit Pflanzen und denen ´"Kapillaren" herzlich wenig zu tun.

Nicht ohne Grund ist in den Wasserleitungen der Bäume eben KEINE Luft.
Wenn einmal Luft drin ist, sind sie tot.
Tot im Sinne von funktionsunfähig, tot im Sinne von nicht lebend waren sie natürlich schon vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DunnoWhoAmI
02.03.2017, 22:25

Ich weiß, dass die Wasseraufnahme mit Osmose, unterdruck etc zu tun hat. Es ging mir eher um das Prinzip der Kapilarkraft

0

Was möchtest Du wissen?