Kanu kentert, Sachschaden ca 800,- euro

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, natürlich, wenn es denn auch so versichert wurde, sonst natürlich nicht. Das Zeugs nennt die Versicherung "persönliche Effekten".

Eine Reisegepäckversicherung würde bei "Untergang" zahlen. Untergang hat nichts damit zu tun, dass es unter Wasser geraten ist.

Da könnte nur eine Wassersportversicherung helfen, in der Effekten mitversichert sind - oder eine Bootskasko mit diesem Einschluss. Allerdings trifft man in der Praxis eher selten Kanu-Besitzer, die eine solche Versicherung unterhalten...

Ich bin mit da sehr sicher, das keine Versicherung dafür einspringen wird.

Kanu fahren ist nun mal eine Wassersportart, und da ist damit zu rechnen, das man nass wird.

Und wenn die Gefahr zu kentern besteht, sollte alles entsprechend verpackt sein, so das man es auch wiederbekommt.

Was möchtest Du wissen?