Kant Aufklärung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur ein paar Anregungen ;-)

Ein Kind, das noch nicht selbst für sich sorgen kann, ist unmündig. Es kennt sich noch nicht so gut aus und muss daher Entscheidungen, die seinen Horizont überschreiten anderen (Eltern, LehrerInnen etc.) überlassen.

Jeder kann logischerweise nicht auf allen Gebieten Spezialist und man muss z.B. Regeln einhalten, der Entscheidungsgrundlage nicht sofort ersichtlich sind (Geschwindigkeitsbeschränkungen, Höhe der Steuern etc.).

Aber man soll sich auch nicht wie ein Schaf in einer Schafherde verhalten und bedingungs- und gedankenlos überall mitmachen. Jeder von uns hat Verstand und heute auch die Möglichkeit, sich zu informieren und sich selber Gedanken zu machen. Im Idealfall wird man sich dann engagieren, wenn man erkennt, dass etwas falsch läuft. Dann wäre man ein mündiger Mensch....

Was möchtest Du wissen?