Kannte Christopher Columbus die Entdeckungen von Diogo de Teive (ca 50 Jahre früher)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diogo de Teive war Portugiese, Kolumbus war Italiener in spanischen Diensten. Kolumbus hätte seine Schriften schon lesen können oder sie sich übersetzen lassen können, ob die Portugiesen, in deren Auftrag de Teive gefahren ist, sie veröffentlicht haben, ist eine andere Frage.

Seine Entdeckung, die Azoren, kannte Kolumbus mit Sicherheit, er war ein erfahrener Seemann. Dass er auf der Hinfahrt die Azoren nicht genutzt hat, hat vermutlich mit den Passat-Winden zu tun, die weiter südlich, wo Kolumbus gesegelt ist, für eine Fahrt nach Westen günstiger waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diogo de Teive machte zwei Expeditionen: eine nach Südwesten; die andere nach Nordwesten.

Kolon erwähnte jene Expeditionen. Er wusste davon.

Kolon erwähnte auch die Expeditionen der Familie Corte-Real.

Kolon belegte, an die Dänisch/Portugiesische Expedition von 1476/77 nach Grönland teilgenommen zu haben. Natürlich nicht als Kolon.

Kolon kannte die Route vom Westen über die Azoren nach Osten.

Und so weiter... Es ist belegt, dass Kolon immer Teil der Seefahrt Portugals blieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?