Kannst du das Lesen und übersetzen? ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Diagnose. arterielle Hypertonie,

Therapieresistent, mit hypertensiver Krise


Gabe 2 Hub Nitro, 1 Fiole Bayotensin

RR-Senkung initial

235 systolisch auf ~ 190-170

stationäre Aufnahme zur RR-Einstellung + Diagnostik

vom Patienten abgelehnt trotz entsprechender ausführlicher Belehrung über mögliche Folgeschäden

Vorstellung beim Hausarzt dringend empfohlen

ggf. bei Einverständnis des Patienten Neuvorstellung jederzeit in unserer Klinik möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Bluthochdruck, die bisherige Behandlung/Medikamentengabe bringt nichts, Du sollst ins Krankenhaus - willst aber nicht, obwohl Dich der Arzt über mögliche Folgeschäden bei Nichtbehandlung informiert hast und sollst dringend zum Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer Klinik wurde diagnostiziert, dass du einen sehr heftigen Bluthochdruck hast und du verweigerst die weitere Behandlung trotz Information zu den Folgeschäden. Weiterleitung an den Hausarzt.

Wie d*mm kann man eigentlich sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um es kurz zumachen: Hier wird einem Patienten mit Bluthochdruck geraten sich stationär behandeln zu lassen und oder dringend seinen Hausarzt aufzusuchen, da sonst schwere gesundheitliche Folgeschäden drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diagnose: Bluthochdruck, da die Medikamente nicht angeschlagen haben, wollte man den Patienten im Krankenhaus behalten, um ihn dort richtig zu behandeln, dies lehnte er jedoch ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miwalo
15.06.2016, 18:10

Und er soll wenigstens dringend zum Hausarzt, um die Ursache herauszufinden. Besser wäre er lässt sich im Krankenhaus durchchecken, damit die Ursache gefunden werden kann.

0
Kommentar von Miwalo
15.06.2016, 18:12

Sonst drohen Folgeschäden... (das steht da nicht megr: Schlaganfall, Infarkt wahrscheinlich)

0

Was möchtest Du wissen?