Kann bitte wer lösen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zur Erklärung: als "Verschnitt" bezeichnet man das Material, das bei einem Herstellungsprozess über die eigentliche Materialfläche (in dem Fall die Pyramidenoberfläche) hinaus benötigt wird, weil es etwa aufgrund der Stanzform gar nicht anders geht, als dass Material übrigbleibt.

Beispiel: ich kann beim besten Willlen aus einer quadratischen Karton keinen Kreis ausstanzen, ohne dass dabei Material übrigbleibt - nämlich der Verschnitt.

So ist es auch beim Netz der Packungen aus dem Beispiel - die kann man aus bspw. rechteckigen "Rohlingen" einfach nicht so ausschneiden (bzw. stanzen), dass kein Abfall (-> Verschnitt) übrigbliebe - in diesem Fall musst du also 5% mehr Materialfläche zur Verfügung stellen, um pyramidenförmige Packerl zu erzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, du hast da zu wenig angaben: Ist die Pyramide mit einem dreieckigen oder viereckigen Grundriss?

6 Päckchen nebeneinander gestellt oder ineinander (manche mit der Spitze unten?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausaufgaben mache ich aus grundsätzlichen Erwägungen nicht, da ich mir keinesfalls fremdes Eigentum aneignen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xchrissixxx
10.11.2016, 21:40

Was für Menschen seit ihr bitte

1

Was möchtest Du wissen?