Kannn ich als Bundespolizist irgendwie durch weiterbildungen als Polizist im höheren Dienst landen und wen wie ist der Ablaufplan?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst durch die entsprechenden Laufbahnlehrgänge (bestandenes EAV vorausgesetzt) vom mD bis in den hD aufsteigen.  Einfach ist es aber nicht.

In meinem Bekanntenkreis sind einige, die vom mD bis in den hD aufgestiegen sind. Ich kenne sogar 2 Fälle, in denen vom eD in den hD aufgestiegen wurde (vor 1976 gab es noch den eD im Bundesgrenzschutz). 

Meinst du wirklich den HÖHEREN Dienst ( ab Polizeirat aufwärts) oder doch eher den GEHOBENEN Dienst (ab Polizeikommissar)?
Du kannst an einem Eignungsauswahlverfahren (EAV) teilnehmen. Wenn du das bestehst und die erforderliche Punktzahl erreichst, wirst du für den Aufstieg zugelassen.
Dieser dauert dann (für den gehobenen Dienst) drei Jahre. Das ist sozusagen eine neue Ausbildung. Du schreibst etliche Prüfungen usw.
Wenn du bestanden hast, wirst du zum Polizeikommissar ernannt.

Aus dem mittleren Dienst kann man per Aufstiegsverfahren in den gehobenen Dienst kommen. Dafür benötigt man aber eine Aufschichtbare Stelle, man muss das EAV dafür bestehen und man muss die 3 Jahre Aufstieg machen. Dann kann man irgendwann wenn man lange dabei war EVTL. in den höheren Dienst gehen. Aber: genau das selbe wie beim Aufstieg von mD zu gD. Nur dass es kürzer ist.

Du kannst wenn du bei der Bundespolizei im mittleren Dienst arbeitest einen Antrag zur Versetzung in den Gehobenen Dienst stellen. Mit Glück wirst du zur Laufbahnprüfung zugelassen werden. Das wird aber alles andere als einfach. 

und danach mit noch extrem viel mehr glück kann man in den höheren...aber sooo selten.

0

Bestimmt, studieren kannste ja immer noch...

Was möchtest Du wissen?