Kannn die Ausdauer bzw die Kraft eines Sportlers durch schlechte Ernährung negativ beeinflusst werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Entscheidend für die Leistungsfähigkeit ist zunächst das Training, also wie regelmäßig und wie stark du Sport betreibst. 
  • Für Muskelaufbau gilt die geradlinige Regel: Ohne Muskelermüdung kein Muskelwachstum. Du musst den zu trainierenden Muskel also so intensiv belasten, bis du nicht mehr kannst. 
  • Für Kondition gilt ebenfalls, dass man für eine bessere Ausdauer an die Grenzen der vorhandenen Ausdauer gehen muss. Man muss sich fordern, damit die Kondition besser wird.
  • Bezüglich Ernährung ist der Einfluss auf Leistungsfähigkeit beim Normalbürger geringer als allgemein erzählt wird. Insbesondere Süßigkeiten verursachen aber schnelle Wechsel im Blutzuckerspiegel, erst schnell steigend, dann schnell sinkend, und sind daher keine geeignete Grundlage der Ernährung für Sportler. Zusätzlich dürfen sie aber natürlich in Maßen konsumiert werden.
  • Zweitens sind große Mahlzeiten kurz vor sportlicher Betätigung nicht sinnvoll, denn dann wird viel Energie für die Verdauung verbraucht und mit vollem Magen bewegt man sich auch nur ungerne und langsamer.
  • Ratschlag: Süßes (Süßigkeiten, Softdrinks) reduzieren, ausgewogener essen (Milchprodukte, Fisch, Fleisch, Eier, Obst), aber vor allem oft und viel trainieren. Letzteres bringt am meisten.

Klasse Antwort

1

Ist die Frage wirklich ernst gemeint?

Natürlich hat das einen Einfluss auf deine Leistungsfähigkeit. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du nicht übergewichtig bist. Daraus schlussfolger ich, dass du den Hauptteil deines Tagesbedarf über Zucker aufnimmst.

Du musst dir vorstellen, dass dein Körper während des Sports viele "Rohstoffe" verstoffwechselt. Je nachdem was du ihm gibst, komme andere Produkte bei heraus.

Jetzt in deinem Fall, möchtest du mehr Ausdauer. Das heißt, dass du ein größeres Herz benötigst. Du gibst deinem Körper aber keine geeigneten Bausteine, um dies zu erweitern. Dein Körper verbrennt somit einfach nur deine Kohlenhydratvorräte, die er für den Sport benötigt ohne irgendwas weiter aufzubauen.

Ja natürlich. 

Theoretisch sind Kohlenhydrate nicht schlecht für Ausdauersport, aber nicht so viel Zucker. 

Außerdem brauchst Du auch bei deinen Sportarten Muskeln und die kannst Du nur aus hochwertigen Eiweiß aufbauen. Musst jetzt nicht nur Fleisch, Fisch, Eier essen. Eiweiß kannst Du sogar von manchen Gemüsesorten bekommen. Erbsen etc.

Dann kommen bei deiner Katastrophen Ernährung auch Vitamine, Mineralstoffe viel zu kurz.

Musst Dich entscheiden was Dir wichtiger ist, erfolg im Sport oder Fall für die Krankenkasse werden auf lange Sicht. Diabetes Typ 2 z.b.

Hallo! Ich unterschreibe die Antwort von Kajjo komplett. Wichtige Kernausagen : 

Entscheidend für die Leistungsfähigkeit ist zunächst das Training, also wie regelmäßig und wie stark du Sport betreibst.

Und

Bezüglich Ernährung ist der Einfluss auf Leistungsfähigkeit beim Normalbürger geringer als allgemein erzählt wird.

Zum Training lese noch folgende Antwort, viel Erfolg

.
https://www.gutefrage.net/frage/fussball-fitness?foundIn=answer-listing#answer138779933

Du musst viele Kohlenhydrate essen! Süße Sachen enthalten viel Zucker welche eine sehr kurzweilige Energiequelle sind und daher eig unbrauchbar für Sportler. Versuch auch gute Kohlenhydrate (Energie) zu essen. Ess Haferflocken, Reis, Kartoffeln etc. Dadurch wirst du auch mehr Power im Training haben.

Für jemanden der Süßes mag empfehle ich einfach Haferbrei mit Beeren und Süßstoff schmeckt super :)

Zucker sind auch Kohlenhydrate.

Für mehr Ausdauer muss er langfristig gesehen mehr Proteine zu seiner Nahrung ergänzen. Sonst kann er sein Herz-Kreislauf-System nicht weiter ausbauen.

Kohlenhydrate muss er natürlich weiter zu sich nehmen. Die langkettigen Kohlenhydrate haben dabei den Vorteil, dass man sie länger nutzen kann. (Bildlicher Vergleich Holzkohle vs. Briketts)

0

Selbst ein Proteinshake mit Schokoladengeschmack bringt mehr als Cola. Kann dann trotzdem noch Schokolade essen, hat aber wenigstens etwas Eiweiß, was er ja auch braucht, zumindest 1 g Protein pro Kilo Körpergewicht täglich im Schnitt.

0

die Ernährung ist ausschlaggebend für eine gute sportliche Form

Ja sicher wird das alles beeinflusst
Iss lieber sachen die dich nach vorne bringen und iss obst statt süßes alles spiel eine rolle

Was möchtest Du wissen?