Kanninchen Kastrat setzt neues Mädchen ständig unter Stress

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also bei meinen is das auch so das nur ein hoden gefunden und entfernt wurde er besteigt halt unser anderes männchen völlig kastriert und mein kaninchen hat halt auhc noch die horme also es kann auch sein das er wirklich noch zeugen kann es ist wenn nur ein hoden entfernt wird eine 50% 50% schors ober zeigenkann oder nicht du kannstda leider nicht viel machen das mädelsollte ihn mal einerunterholen vllt. lässter es dann

Hallo CaptainRage88,

der Hoden kann im Bauchraum festsitzen, dann muss er dort entfernt werden. Ist dann ein größerer Schnitt als sonst, aber für einen erfahrenen Tierarzt kein Problem. Zusammen laufen lassen sollte man sie erst, wenn er definitiv nicht mehr zeugen kann und die beiden Tag und Nacht zusammen bleiben können. Immer wieder trennen/zusammen – das bedeutet nur unnötigen Stress für die beiden. Also: zu einem anderen, "kaninchenkundigeren" Tierarzt gehen (schade, dass nicht alles zusammen in einem Eingriff gemacht wurde), dann noch mal Kastrationsquarantäne (wie lang, muss dir dann individuell der Tierarzt sagen), dann "richtig" vergesellschaften, ohne Unterbrechungen. Bis dahin ohne Sicht- oder auch nur Riechkontakt halten, ist wichtig, alles andere wäre Dauerstress, der sich dann später in Aggressionen zeigen kann.

Gruß, Ninken

CaptainRage88 02.07.2014, 21:23

Danke, das werde ich auf jeden Fall tun. Nun ist die Frage die sich mir noch stellt, was wenn kein weiterer Hoden zu finden ist? Wie ist sein Verhalten dann zu erklären oder zu kompensieren?

0
Ninken 02.07.2014, 22:05
@CaptainRage88

Da sollte schon noch ein zweiter Hoden zu finden sein. Wie alt ist die Häsin eigentlich? Er ist ja schon ausgewachsen, da muss sie mindestens etwa 4 Monate alt sein bei der Vergesellschaftung, damit sie bei den unausweichlichen Rangordnungskämpfen nicht lebensgefährlich verletzt wird. Wenn die Sache mit dem Hoden geklärt ist, er definitiv nicht mehr zeugungsfähig ist, und wenn sie mindestens 4 Monate alt ist, dann (und nur dann …) so vergesellschaften, wie hier beschrieben:

http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

Wenn man alles so macht, wie dort beschrieben wird, dauert eine Vergesellschaftung von einem Pärchen meist nur ein paar Tage, selten auch mal Wochen, bis keine Jagereien und Beißereien mehr stattfinden. Trennen dann nur bei behandlungsbedürftigen Wunden, aber so was passiert selten, wenn man alles richtig macht, also so wie im Link beschrieben. LG Ninken

1

Ich hatte das auch bei meinem Nin dass der TA nur einen Hoden gefunden hat und er hat gesagt es ist möglich aber sehr selten dass er eben nur einen hat aber zur Sicherheit sind fuhren wir dann in die Tierklinik und die haben Mit Ultraschall dann den 2ten gefunden ( er war verkümmert ) . Dein Hasi hat ziemlich sicher einen 2ten und der is noch irgendwo. Wenn er sie wirklich so stresst dann lieber nochmal trennen und mit Ultraschall nach dem Hoden suchen damit keinen Babies kommen!! Ps:Der Hoden kann auch irgendwo im Bauchraum sein.

Was möchtest Du wissen?